Brettspiele bei Kickstarter: Evolution – The Video Game

Brettspiele bei Kickstarter: Evolution – The Video Game

Evolution das Computerspiel
Das allgegenwärtige Wasserloch

Evolution das Brettspiel mit seinen zwei Erweiterungen wurde auf Kickstarter schon erfolgreich finanziert. Nun geht es darum, die digitale Variante zu finanzieren. Die Chancen dafür stehen sehr gut.  Der erforderliche Betrag von 40.000 Dollar wurde schon erfolgreich eingesammelt. Außerdem gibt es eine fertige spielbare Vorabversion, die ich über einen Beta-Key aus der Climate Erweiterung bereits spielen durfte. Anders als bei vielen anderen Videospielen auf Kickstarter, die es nie bis zur finalen Version schaffen, wird uns also nichts versprochen, was dann doch nicht gehalten wird.

Evolution – The Video Game – Evolution für unterwegs

Wenn ihr noch gar nichts über Evolution als Brettspiel wisst, empfehlen wir euch, unseren Review hier auf Brettspielerunde.de zu lesen. Dort werden alle grundlegenden Spielmechaniken erklärt und ihr bekommt einen guten Einblick, was euch in der Umsetzung als Computerspiel erwartet.

Der Vorteil einer digitalen Umsetzung liegt auf der Hand: Einfach, schnell und problemlos Evolution spielen, ohne vorher Mitspieler an den Tisch holen zu müssen. Neben Steam wird Evolution – The Video Game auch auf Android bzw. iOS zur Verfügung stehen. Ihr könnt entweder gegen die KI spielen oder euch in Mehrspielerpartien miteinander messen. Laut North Star Games soll es auch noch einen Kampagnenmodus geben, der uns stundenlang fesseln soll. Ob dieser allerdings etwas taugt, wird sich frühstens erst im Oktober zeigen, denn dann startet die Kickstarter-Beta auf Steam. Auch für Android und iOS wird es eine Beta geben, diese wird aber erst im nächsten Jahr starten.

Evolution das Computerspiel
Eine Fleischfresserspezies mit der Eigenschaft Rudeljagd

Am Spielprinzip gegenüber dem Brettspiel änderte sich nichts. Auch bei Evolution – The Video Game geht es darum, mehr Nahrung aus dem Wasserloch zu bekommen, als alle anderen Mitspieler. Dazu gilt es, seine Spezies besser an das Ökosystem anzupassen, als der Gegner. Hier gibt es wie im Brettspiel wieder viele Tausend Möglichkeiten.

Durch die Nähe zu seinem analogen Bruder machte das Computerspiel schon in der Alphaversion Laune. Es spielt sich auch recht fix. Mit nur knapp 10-15 Minuten pro Partie gegen die KI eignet sich Evolution – The Video Game wunderbar für ein Spielchen zwischendurch. Natürlich wird es im Mehrspieler-Modus länger dauern, bis eine Partie abgeschlossen ist.

Neben der flüssigen Spielweise fällt bei Evolution – The Video Game auch die Grafik auf. Diese orientiert sich stark an der Grafik des Brettspieles. Zahlreiche Animationen sorgen dafür, dass ihr immer etwas Interessantes zum anschauen habt.

Das bekommt ihr auf Kickstarter

  • Ab 4 Dollar bekommt ihr einmal das Spiel für iOS oder Android, mit Zugang zur Beta, allerdings ohne Stretchgoals
  • Ab 10 Dollar bekommt zusätzlich alle Strechgoals, die während der Kampagne freigeschalten wurden und einige Kickstarter exklusiven Inhalte wie z.B. einen speziellen Avatar
  • Für 15 Dollar gibt es dann die PC Variante als Download auf Steam
  • 20 Dollar kostet es euch, wenn ihr eine Version für den PC und für iOS oder Android haben wollt
  • Bei 25 Dollar bekommt ihr zusätzlich noch eine Spielmatte und einen Aufkleber, allerdings fallen dann auch noch Versandkosten an
  • Wer jetzt noch das Brettspiel haben möchte, kann 50 Dollar ausgeben und bekommt dies auch noch oben drauf, wieder mit extra Versandkosten
  • 100 Dollar und ihr bekommt die Erweiterung Climate + Spielmatte obendrauf
  • Und wer schon immer zur GenCon wollte, kann für 500 Dollar zwei Tickets bekommen, plus ein Abendessen mit den Jungs und Mädels von North Star Games

Die Stretchgoals

  • Für jeden der mindestens 10 Dollar gepledged hat, gibt es die Erweiterung Climate als digitale Zugabe
  • Ein neuer KI-Gegner mit einem sehr aggressivem Verhalten wird implementiert
  • Spielerstatistiken werden hinzugefügt
  • Ein weiterer KI-Gegner, der versucht, soviel Nahrung wie möglich aus dem Wasserloch zu holen
  • Eine Logbuch in der man seine Züge noch einmal analysieren kann

Fazit

Ich war positiv überrascht von der digitalen Umsetzung von Evolution.

Evolution das Computerspiel
Und wieder dreht sich alles nur um Karten

Es fühlte sich absolut vertraut an und spielte sich sehr flüssig. So entschied ich mich schnell dafür, das Projekt zu unterstützen. Dazu kommt noch die Bestätigung, dass man das Spiel auch lokalisieren wird. Das zeigt, dass North Star Games wirklich einiges an ihrem Spiel liegt. Positiv überraschte mich auch die zusätzliche Kopie die man bekommt. So erhält man eigentlich zwei Spiele zum Preis von einem und man kann einen Key an Bekannte und Freunde weitergeben, mit denen man vielleicht nicht so oft zum Brettspielen kommt.

Gerade weil Evolution ein Spiel ist, das bei uns leider nicht so oft auf den Tisch kommt, wie ich es mir wünsche, ist die Aussicht endlich per Mehrspielermodus immer und überall eine Partie spielen zu können, für mich schon fast der Hauptgrund dieses Projekt zu unterstützen.

Die Kampagne läuft noch bis zum 18. Oktober 2017.

Link zur Evolution – The Video Game Kampagne bei Kickstarter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.