Kategorie: Brettspiele unter der Lupe

Trismegistus – Alchemie für Kennerspieler

Trismegistus – Alchemie für Kennerspieler

Langsam flockt das Gold aus. Endlich ist es geschafft. Nach all den Fehlschlägen ist dies der Stein der Weisen. Wer hätte gedacht, dass es nur ein bisschen mehr Quecksilber braucht. Wie viel Zeit habe ich Narr verbraucht, um aus Blei Gold zu machen? Dabei war die Lösung doch so nah, die Veredlung von Silber zu Gold ist der richtige Weg. Und ich habe es geschafft! Vielleicht sollte ich mir einen neuen Namen zulegen. Ich, Isaac Newton, bin einfach der Größte. Ach was, mit dieser Erkenntnis bin ich nicht nur zweimal so groß wie meine Mitstreiter, nein ich bin der Trismegistus Alchemista - der dreimal größte Alchemist meiner Zeit!

Trismegistus ist das neue Spiel von Daniele Tascini und Federico Pierlorenzi. Wie auch schon Teotihuacan, ist auch dieses Brettspiel beim Verlag Board & Dice erschienen. Ob das Spiel, in dem wir uns als Alchemisten versuchen, dabei einen genauso knackigen Schwierigkeitsgrad hat wie das Spiel über die Azteken? Ob wir es in Trismegistus schaffen wirklich Gold herzustellen, damit wir in Zukunft eine sprudelnde Einkommensquelle für unser Brettspielhobby haben? Das wollen wir euch in unserer Review zu dem anspruchsvollen Spiel gerne erläutern.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Crystal Palace – Das Brettspiel zur Weltausstellung

Crystal Palace – Das Brettspiel zur Weltausstellung

Unmöglich was da von mir erwartet wird. Ein großer Bau soll es werden und das für maximal 100.000 Pfund. Dabei habe ich doch keine Ahnung von solch repräsentativen Bauten. Ich bin nur ein Gartenarchitekt. Aber Moment mal. Was wäre, wenn ich auf das tragende Mauerwerk verzichte? Was würde passieren, wenn ich das Gebäude als übergroßes Gewächshaus entwerfe? Die tragende Struktur würden riesige Eisenträger übernehmen, die wir in Masse herstellen können. Die Wände und das Dach wären aus Glas. Damit würde sich das Gebäude auch wunderbar in den Hyde Park einfügen. Sollte der Platz nicht reichen, können wir das Gebäude auch schnell und kostengünstig erweitern. Das klingt nach einer Idee. Ich werde mich gleich mit meinen Auftraggebern zusammensetzen und ihnen diese Idee präsentieren.

Die schlechte Nachricht gibt es gleich am Anfang. Wenn ihr nach London reisen wollt, um euch den Crystal Palace anzuschauen, wird das nicht klappen. Dieser ist einem Feuer im Jahr 1936 zum Opfer gefallen. Also spart euch das Geld für die Reise und schnappt euch lieber das gleichnamige Brettspiel. In Crystal Palace von Carsten Lauber spielen wir eine Nation und bereiten uns auf die erste Weltausstellung 1851 vor. Wie viel Crystal Palace steckt in dem Expertenspiel vom Feuerland Verlag? Diese Frage werden wir in unserem Test zum Brettspiel beantworten.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme - Brettspiel CoverWir wissen schon lange, dass es eine Spionin aus den Reihen der Handlanger des Hauses Pegasus geschafft hat, ganz nahe an unseren auserkorenen Thronfolger heran zu kommen. Sie erwarten geradezu, dass wir sie mit einem Attentat aus dem Weg räumen. Doch so einfach ist das nicht, denn unser Haus Drache besitzt keine Assassinin und der Soldat befindet sich nicht in ihrer Nähe. Doch natürlich weiß Haus Pegasus das nicht. Ein Hinterhalt könnte genau die richtige Möglichkeit sein, um ihren Assassinen auf die falsche Fährte zu locken und uns gleichzeitig selbst mehr Einfluss zu sichern. Es wird unser Haus sein, dass den Thron besteigt und die Oriflamme, das rote Sonnenbanner, wird über ihm strahlen.

Intrigen am königlichen Hof ganz im Stile von Game of Thrones stehen bei Oriflamme – Komplott um die Krone von Adrien und Axel Hesling aus dem Hause Pegasus auf dem Programm. Der König ist tot und hat keinen Erben hinterlassen. Verschiedene Familien im Reich buhlen nun darum, wer den neuen König stellen darf. Da wird mit jeder Runde der eigene Vorteil gesucht und auch vor Mord nicht zurückgeschreckt.

Weiterlesen Weiterlesen

Black Angel – Die Menschheit auf dem Spiel

Black Angel – Die Menschheit auf dem Spiel

01000100 01101001 01100101 01110011 00100000 01101001 01110011 01110100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010010 01100101 01110110 01101001 01100101 01110111 00100000 01111010 01110101 00100000 01000010 01101100 01100001 01100011 01101011 00100000 01000001 01101110 01100111 01100101 01101100 00101110 00100000

Einmal in den Weltraum aufbrechen, wer hat noch nicht davon geträumt genau dies zu tun? In Black Angel von Sébastien Dujardin habt ihr dazu nun die Chance. Der einzige Nachteil besteht allerdings darin, dass sich an Bord der Black Angel keine Menschen mehr befinden, sondern nur noch die DNA der Menschheit. Die Erde ist kaputt und wir bzw. unsere DNA versuchen unser Glück nun erneut auf dem Planet Spes. Die KI an Bord wird uns schon irgendwie dahin bringen. Ob dieses Experiment gelingen kann, klären wir in unserem Test zum Black Angel Brettspiel von Pearl Games.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Underwater Cities – New Discoveries: Ein weiteres Mal abtauchen

Underwater Cities – New Discoveries: Ein weiteres Mal abtauchen

Wieder geht es hinab ins Unbekannte. Eigentlich sollte für heute schon Schluss sein. Der Unterwasser-Rover hat auch nicht mehr so viele Reserven. Es reicht noch, um ohne Probleme wieder zurückzukehren. Aber jede weitere Minute hier unten lässt das komfortable Polster schnell schmelzen. Doch was die ferngesteuerte Drohne entdeckt hat, ist atemberaubend. Eigentlich ist es Routine. Bevor ein neuer Unterwasser-Tunnel gebaut wird, wird die Baustelle gewissenhaft untersucht. Der Tunnel muss ja auf festem Grund stehen. Mehrere Tonnen Wasser werden ihn auf jedem Quadratzentimeter belasten. Doch im Sediment der Baustelle wurde eine verfallene Säule gefunden. Und diesem Fund muss nun nachgegangen werden. Die Museen der Underwater Cities sind ganz scharf auf neue Fundstücke und deswegen herrscht hier am Meeresgrund auch ein gewisses Goldgräber-Flair.

Undewater Cities hatte zur SPIEL’18 sein Debüt. Das Experten-Brettspiel von Vladimír Suchý, welches bei Delicious Games erschienen ist, avancierte schnell vom Geheimtipp zu einem Must-Have-Brettspiel des letzten Spiele-Jahrgangs. Mitte des Jahres kam dann die Ankündigung, dass es zu dem Brettspiel eine Erweiterung geben wird. Wir hatten uns die Erweiterung Underwater Cities – New Discoveries in Essen zur SPIEL’19 geschnappt und sie nun auf dem Brettspiel-Tisch. Wie sich die Erweiterung dabei geschlagen hat, könnt ihr in unserer Review zu Underwater Cities – New Discoveries lesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Marco Polo II – Grübeln im Auftrag des Khan

Marco Polo II – Grübeln im Auftrag des Khan

Marco Polo II Im Auftrag des Khan CoverHeute ist der große Tag. Heute werde ich den großen Khan treffen. Monate, wenn nicht sogar Jahre hat meine Reise von Venedig hierher gedauert. In der Zeit lernte ich die fremde Sprache und habe diverse Geschichten in meinem Tagebuch verewigt. Dieses große Land mit seiner Vielzahl an Kulturen hat mich das ein oder andere Mal überrascht. Nun bin ich gespannt, was Kublai Khan von mir erwartet. Nach ersten Gesprächen mit seinen Beratern habe ich erfahren, dass er fasziniert sein soll von meiner Person. Dabei bin ich, Marco Polo, doch nur ein einfacher Reisender aus Venedig, der nun vielleicht bald im Auftrag des Khan unterwegs ist.

Mit Marco Polo II – Im Auftrag des Khan ist die Neuauflage des bekannten Auf den Spuren von Marco Polo Brettspieles aus dem Jahre 2015 auf unserem Spieltisch gelandet. Dabei ist nicht nur der Name fast gleich geblieben, sondern auch die Autoren Daniele Tascini und Simone Luciani haben schon beim ersten Teil mitgewirkt. Auch Dennis Lohausen ist wieder verantwortlich für die Illustrationen. Ob es dem Verlag Hans im Glück gelungen ist, den Gewinner des Deutschen Spielepreis 2015 zu verbessern oder ob Marco Polo II – Im Auftrag des Khan nur alter Reis in neuen Schälchen ist, das versuchen wir in unserem Test zum Brettspiel zu klären.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Cities Skylines – Wir bauen uns eine Brettspiel-Stadt

Cities Skylines – Wir bauen uns eine Brettspiel-Stadt

Schon wieder Stau. Jeden Morgen das gleiche elendige, langsame Spiel. Zu schnell ist die Stadt gewachsen. Zu sehr wurde der Fokus auf neue Wohnungen gelegt, aber an die Infrastruktur hat keiner gedacht. Wer im Stadtrat kam wohl auf die Idee, die ganzen Gewerbegebiete ans andere Ende der Stadt zu verlegen?

Klar, die Lage ist günstig und die Nähe zum Bahnhof und zum Hafen verkürzt die Transportwege, allerdings auf Kosten der Anfahrtszeiten für die Leute, die dort arbeiten. Auch die Kriminalität ist dort sehr hoch. Das bekommen wir bei uns natürlich mit. Denn Feuerwehr, Polizei und andere Einrichtungen der öffentlichen Hand, fügen sich wunderschön in unsere Wohnsiedlung ein. Aber... Oh es geht weiter!

Mit Cities Skylines von Rustan Håkansson wird beim Kosmos Verlag ein weiteres Videospiel als Brettspiel umgesetzt. Der geistige Nachfolger von Sim City versucht sich aber an einem anderen Ansatz. Statt dass wir gegeneinander spielen, spielen wir in Cities Skylines kooperativ und versuchen unsere Stadt wachsen und gedeihen zu lassen. Und ganz wie im Videospiel müssen wir uns auch um die Probleme der Stadt kümmern. Denn auch die flache, analoge Stadt hat so ihre Probleme mit Kriminalität und dem anfallenden Müll. Wie sich Cities Skylines als Brettspiel schlägt, könnt ihr in unserem Test nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph - CoverGleich hinter diesem Hügel müsste ein Fluss liegen. Ich bin bereits tagelang unterwegs, um dieses neue Land zu kartographieren. Die alten Ruinen am Vortag waren eine kleine Überraschung. Ich habe sie mitten in einem Feld gefunden. Ah, da ist er ja, genau wie ich vermutet hatte. Friedlich schiebt er sich durch das Tal, dahinter liegt wohl eine Stadt. Mich interessiert jedoch der dichte Wald mehr, der sich bis zum Berg hinzieht, der in der Ferne majestätisch in die Höhe ragt. Bis zum nächsten Herbst möchte ich seine Umgebung komplett kartographiert haben.

Das recht überschaubare Genre der Flip&Fill Spiele hat einen neuen Vertreter bekommen: Der Kartograph von Jordy Adan ist ein Spiel, das im Roll Player Universum angesiedelt ist. Davon merkt man allerdings kaum etwas. Allerdings ist das Spiel schon anspruchsvoller, als das durchschnittliche Roll&Write Spiel mit Würfeln. Pegasus Spiele hat Der Kartograph daher in den Kenner-Bereich eingeordnet. Wie uns das Spiel gefallen hat, erfahrt ihr in unserer Review.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Orléans Stories – Geschichte machen in Frankreich

Orléans Stories – Geschichte machen in Frankreich

Käse und Wein sind wieder auf dem Tisch. Ich habe nichts gegen den Geschmack, aber auch ein frisches Brot oder auch mal eine Forelle würden nicht schaden. Doch unser Baron ist der Meinung, seine Bevölkerung könne den nahenden Winter nur mit Käse und Wein überstehen. Selbst der Markt im nahe gelegenen Orléans bietet nichts anderes an. So wird es wieder ein langer und entbehrungsreicher Winter. Wenigstens haben wir genug Holz, um unsere kleinen Hütten zu heizen und warm zu halten. Im letzten Jahr sah es hier nicht besonders gut aus, so manch einer musste den Winter frierend ertragen. Aber genug Zeit dem Winter geschuldet, jetzt geht es erst einmal nur um das hier und jetzt und das heißt Käse und Wein zum Essen.

Eine neue Reise nach Orléans steht an. Zur Spiel 19 brachte der Verlag dlp Games seinen neusten Orléans Sproß – Orléans Stories heraus. Ein Brettspiel, das sehr stark an seinen großen Bruder erinnert, aber trotzdem auch eigenständig funktioniert. Was das Brettspiel mit dem Namen um die französische Stadt Orléans dabei in seiner neusten Version anders macht, wollen wir euch in unserer Review veranschaulichen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Arkham Noir – Kleines Solo-Puzzle mit Lovecraft-Feeling

Arkham Noir – Kleines Solo-Puzzle mit Lovecraft-Feeling

Arkham Noir - CoverSchon wieder ein Mord in unserer eigentlich recht ruhigen Stadt. Wieder scheinen unheimliche Mächte am Werk. Zeugen lassen sich schwer finden und diejenigen, die ich ausfindig machen kann, verschlucken lieber ihre Zunge, als mit mir zu reden. Seltsame Zeichen tauchen überall auf und sind wie ein Puzzle, dessen Gesamtbild ich nicht kenne. Ich arbeite Tag und Nacht, bis ich vor Erschöpfung fast umfalle und meine Gedanken sich nur noch im Kreis drehen. Es ist bereits dunkel und ich sitze allein in meinem Büro in Arkham. Ich spüre, mir bleibt nur noch wenig Zeit...

Zugegeben: Ich habe nicht viel Erfahrung mit Solo-Spielen, allerdings hat mich bei Arkham Noir von Yves Tourigny das Thema so sehr gereizt, dass ich den Sprung gewagt und es doch bei mir auf den Spieltisch gebracht habe. In der kleinen Schachtel, die auf Deutsch bei Asmodee erschienen ist, befindet sich nichts weiter, als ein paar Karten. Es handelt sich um Fall 1: Die Hexenkult-Morde, in dem wir als Ermittler ein Gesamtbild erstellen müssen, das sich durch das Erspielen von Puzzlekarten ergibt. Das klingt erst mal einfacher, als es ist.

Weiterlesen Weiterlesen

Star Wars Outer Rim – Brettspielen in einer gefährlichen Galaxie

Star Wars Outer Rim – Brettspielen in einer gefährlichen Galaxie

Star Wars Outer Rim Box CoverJa, wenn ich so zurückblicke war es keine astreine Aktion. Aber was sollte ich machen? Als sich herausstellte, dass der Neue in der Crew von Kopfgeldjägern gesucht wurde und diese auch schon auf seiner Fährte waren, musste ich ihn auf Ryloth wieder rausschmeißen. Die Gefahr war zu groß, Aufmerksamkeit dort zu bekommen, wo ich sie nicht gebraucht hätte. Eine kleine imperiale Inspektion und das wäre es gewesen mit dem dicken Gewinn aus dem kleinen Schmuggelgeschäft. Klar, dieser kleine Deal ist nicht ganz sauber, aber irgendwie muss ich ja mein Leben hier im Outer Rim meistern. Und da ist es dann einfacher, den neuen auf einen Botengang zu schicken und dann einfach wieder abzuheben, sobald er den Raumhafen verlassen hat. Nun ist er nicht mehr mein Problem, jedenfalls hoffe ich das.

Star Wars: Outer Rim aus dem Hause Fantasy Flight Games ist wieder ein Brettspiel mit der mächtigen Star Wars Lizenz. Als Piloten, Schmuggler oder Kopfgeldjäger versucht ihr euer Glück und sucht neben Credits vor allem eins – Prestige! Denn nur der oder die Abenteuer*in mit dem meisten Prestige wird es schaffen sich vor allen Gefahren in acht nehmen zu können, in einer Galaxie die weit, weit entfernt ist, zu einer Zeit die schon lang vergangen ist. Ob sich das Brettspiel Star Wars: Outer Rim dabei gut schlägt, könnt ihr in der folgenden Review zum dem Spiel nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Unlock! Timeless Adventure – Ohne Fahrstuhl durch die Zeit

Unlock! Timeless Adventure – Ohne Fahrstuhl durch die Zeit

Die Zeit läuft mal wieder. Mal wieder sitzen wir hier fest und kommen nicht weiter. Und warum wird dieser Noside nicht endlich gefangen genommen? Ich meine, wir haben ihn jetzt schon zweimal besiegt und nun steht er wieder vor uns. Also jedenfalls soweit ich das beurteilen kann. Dieses Mal muss es aber klappen, diesmal werden die Handschellen klicken und diesmal wird er seine gerechte Strafe finden. Denn... - nanu wo ist er denn hin?

Mit Unlock! Timeless Adventures geht die Unlock! Reihe von den Space Cowboys, auf Deutsch von Asmodee, mittlerweile in die sechste Runde. Dabei bleibt die Spielreihe sich immer noch treu. Immer noch braucht ihr eine App und immer noch tickt die Uhr gegen euch. Ob das Spiel uns allerdings auch mit seiner sechsten Box weiterhin überzeugt, könnt ihr in unserem Test zum Escape-Spiel Unlock! Timeless Adventures nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Carnival of Monsters – Drafting vom Karten-König

Carnival of Monsters – Drafting vom Karten-König

Carnival of Monsters - CoverEs war einmal ein Kartenspiel, das wollte besonders schön sein. Es hatte eine große Schwester, die wurde von jedermann für seine Schönheit gerühmt und daher beschloss das Kartenspiel, es wolle bei dem selben Schneider seine Kleider richten lassen, auf dass es genauso schön würde, wie seine Schwester.

So oder so ähnlich könnte man die Geschichte von Carnival of Monsters auch zusammenfassen. Amigo Spiele hatte die Idee, dass man sich für die Illustrationen der Karten doch die selben Illustratoren anheuern könnte, die auch für die immer sehr schön anzusehenden Illustrationen des Magic the Gathering TCGs verantwortlich sind. Immerhin haben beide Spiele mit Richard Garfield den selben Autor. Leider sind diese Illustratoren nicht gerade ein Schnäppchen, denn viele darunter sind sehr erfolgreiche Künstler aus verschiedenen Bereichen. Daher dachte man sich bei Amigo, man könne sich doch an einer Kickstarter-Kampagne versuchen und damit das Geld für die Illustratoren zusammen bekommen. Daraus wurde leider nichts, denn wie mittlerweile jeder weiß, zählt auf Kickstarter vor allem die Optik und mit nackten Karten und purer Mechanik kam einfach nicht genug Geld zusammen, um das Projekt umzusetzen.

Weiterlesen Weiterlesen

Tapestry – Spielend durch die Geschichte

Tapestry – Spielend durch die Geschichte

Tapestry Brettspiel SchachtelImmer weiter, immer höher wachsen die Gebäude in unserer Hauptstadt. Mit den neuen Gebäuden zeigen wir, wer wir sind. Wir sind die Entertainer, wir bringen die Unterhaltung in die Welt und andere Kulturen brauchen uns. Doch bis wir dies erreicht hatten, war es ein langer Weg. Angefangen hat alles mit unseren kleinen Hütten, auf einem kleinen Hügel mitten in einem ursprünglichen Wald. Doch über die Jahrzehnte wuchs nicht nur unsere Hauptstadt, sondern auch das Land, welches unsere Nation ausmachte. Und mit dem Land wuchs auch unser Wissen, unsere Geschichte und unsere Kultur. Nun stehen wir also vor dem nächsten Schritt, wir verlassen diesen Planeten und werden unsere Reise weiter fortführen zu den Sternen.

Tapestry heißt das neue Brettspiel von Jamey Stegmaier, welches im Vorfeld schon für sehr viel Gesprächsstoff sorgte. Als es dann ausgeliefert wurde, waren die Meinungen zu Tapestry gespalten. Nachdem nun etwas Zeit vergangen ist, haben wir unsere Meinung zu Tapestry verfasst. Wie wir zu dem Brettspiel, welches auch von Feuerland Spiele veröffentlicht wird,  stehen, könnt ihr nun nachfolgenden in unserem Review dazu lesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Rune Stones – magisches Deck Building

Rune Stones – magisches Deck Building

Mit allerletzter Kraft wirkt der Faun seinen Zauber. Lange genug diente er mir, doch nun muss ich ihn gehen lassen. Durch seinen Zauber gelingt es mir, die letzten erforderlichen magischen Steine zu materialisieren. Denn nur diese Steine wollen die kleinen, gierigen Zwerge haben. Leider brauche ich die Zwerge, denn nur in ihren magischen Schmieden gelingt es, das zu schmieden, was alle Druiden begehren: Magische Artefakte! Die in ihnen gespeicherte magische Energie schafft das Unmögliche und erweckt die alten Rune Stones wieder zum Leben!

Druiden, magische Kreaturen, Wettrennen und ein Deckbuilder: Das alles bietet Rune Stones, das neue Brettspiel von Rüdiger Dorn. Wir haben uns die Messeneuheit von Queen Games angeschaut. Ob das Brettspiel uns verzaubert hat, könnt ihr in unserem Artikel nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen