Kategorie: Brettspiel Reviews

Tiny Towns – Stadtbau für kleine Tiere

Tiny Towns – Stadtbau für kleine Tiere

Wenn alle mit anpacken, geht das Errichten der neuen Landhäuser schnell von der Hand. Da ein bisschen Holz und hier ein klein wenig Lehm und dann braucht es nur noch Glas für die Fenster und das Werk ist vollbracht. Moment, mal was soll ich jetzt mit dem Metall hier? Ich brauche doch Glas, sagte ich. Na gut, kein Problem, schafft das Metall nach dort drüben. Da bauen wir dann vielleicht die Fabrik. Wie da ist kein Platz zum Lagern? Und jetzt kommt auch noch das angeforderte Glas, das können wir aber im Moment nicht gebrauchen! Erst einmal muss das Metall von ihr weg, damit das Glas Platz hat und wir das kleine Landhaus fertig bauen können. Hier gibt es einfach nicht genug Platz, so wird das nichts!

Spiele in denen Städte aufgebaut werden, kommen in der Brettspiel-Szene immer gut an. Tiny Towns von Peter McPherson nimmt sich dieses Themas an und wir dürfen, dank des Original-Verlags AEG, wieder einmal Stadtplaner spielen. Doch irgendwie ist alles anders in dem Brettspiel. Alles ist enger und ziemlich kniffelig und puzzelig. Wir haben uns Tiny Towns, das auf Deutsch bei Pegasus Spiele herausgekommen ist, einmal genauer angeschaut. In unserer Review wollen wir euch erklären, warum das Setzen eines einzelnen Holzklötzchen am Anfang des Spiels, schon das Aus für euch bedeuten kann.

Weiterlesen Weiterlesen

Unlock! Epic Adventures – Auf Mission in Fernost

Unlock! Epic Adventures – Auf Mission in Fernost

Unlock!: Epic Adventures CoverDie Uhr ist gegen uns. Auch wenn wir entspannende 90 Minuten Zeit haben, müssen wir dennoch ruhig bleiben. Nur wenn wir dem inneren Frieden folgen, werden uns die Augen geöffnet. Dann werden wir sie sehen, die Dinge, die versteckt sind. Auf diese kommt es an, wenn wir auf unserer Reise weiter vorankommen wollen. Ich spüre schon wie mein Ying zu meinem Yang wird und umgekehrt. Und nun kann ich es nicht nur fühlen, sondern auch sehen. Der Bambus-Hain sieht komisch aus, was eben noch eine grüne Wand war, wird nun zu einer schwarz-weißen Wand? Moment, das sind die falschen Karten im Stapel, wer hat die Karte aus dem ersten Abenteuer hier reingepackt? Wir haben doch nicht etwa einen Maulwurf hier am Tisch sitzen?

Nicht mehr lange und der Zehner ist geschafft. Mit Unlock! Epic Adventures kommt nun der siebte Teil der Abenteuer-Reihe auf den Brettspiel-Tisch. Wieder einmal haben die Space Cowboys, lokalisiert durch Asmodee Deutschland, drei verschiedene Abenteuer-Szenarien in eine Box gepackt und fordern uns heraus. Natürlich wollen wir euch ohne Spoiler erklären, wie die einzelnen Teile sich bewähren oder auch nicht. Welcher der drei Teile uns atemlos zurückgelassen hat, könnt ihr in unserem Test zum Escape-Spiel Unlock! Epic Adventures nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Escape Tales: Low Memory

Escape Tales: Low Memory

Escape Tales: Low Memory Brettspiel ReviewWas ist nur passiert? Mein Kopf schmerzt, die Wohnung um mich herum ist das pure Chaos. Mir dämmert kurz, dass meine Familie schon unterwegs ist in den Urlaub. Ich wollte noch arbeiten und dann nachkommen. Was ist nur passiert? Ein Einbruch? Nein, eigentlich ist das Sicherheitssystem von Ben nicht zu knacken. Selbst ich habe damit manchmal so meine Probleme. Ich muss meine Spuren zurückverfolgen, vielleicht finde ich dann heraus, was hier los ist.

Escape Tales: Low Memory ist der Nachfolger von Escape Tales: The Awakening des polnischen Verlags Board & Dice, das wir im letzten Jahr spielen durften und das uns sehr gut gefallen hatte. Natürlich haben wir uns daher auch auf den neuen Teil sehr gefreut, insbesondere da es diesmal ein Sci-Fi Setting sein sollte. In Low Memory spielen wir drei einzelne Geschichten, die jeweils einen eigenen Blick auf die alles überspannende Geschichte werfen und in denen wir aus der Perspektive eines anderen Charakters heraus agieren. Mit diesem Escape-Spiel in Episoden-Form haben sich die Autoren Jakub Caban und Bartosz Idzikowski diesmal so einiges vorgenommen. Ob es uns überzeugt hat, könnt ihr frei von Spoilern in diesem Review nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Imperial Settlers: Empires of the North – Ein heißes Brettspiel Upgrade

Imperial Settlers: Empires of the North – Ein heißes Brettspiel Upgrade

Eisscholle voraus! Aber eine Eisscholle mit einem Iglu drauf? Sowas habe ich mein Lebtag noch nicht gesehen! Gehört habe ich schon davon. In Geschichten, die die Alten am Lagerfeuer erzählt haben, dass es wohl tief im Norden noch weitere Völker geben soll. Völker, die in den rauen Schneelanden leben und nicht nur leben, sondern dort sogar überleben. Ich werde mich doch nicht etwa vor diesem neuen Abenteuer fürchten? Nein, als Anführer des Ulaf Clans werde ich versuchen, mit den Fremden in Kontakt zu treten.

Imperial Settlers ist in meinen persönlichen Top 3 Brettspielen zu finden. Als Portal Games  im letzten Jahr angekündigte, dass mit Imperial Settlers: Empires of the North ein neuer Ableger des schon bekannten Spielprinzips erscheinen wird, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme. Aber konnte der neue Spross mein liebgewonnenes Brettspiel ersetzen? Und was genau sind eigentlich die Unterschiede zwischen den beiden Spielen? Antwort auf diese Fragen gibt es im nachfolgenden Test zu Imperial Settlers: Empires of the North.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Adventure Games – Die Vulkaninsel

Adventure Games – Die Vulkaninsel

Adventure Games - Die VulkaninselDer Prof hatte uns versprochen, dass wir in diesem Kurs mal an die frische Luft kommen würden. Die Insel erkunden, ein paar ihrer Geheimnisse kennenlernen. Das klang alles sehr spannend und ich war wirklich froh, mal etwas Abwechslung zum trockenen Studi-Alltag zu bekommen. Außerdem hatte mir mein Kumpel gesteckt, dass die süße Cataysa ebenfalls teilnehmen würde. Aber dieses kleine Abenteuer war von der ersten Minute an nicht das, was uns versprochen wurde. Keiner hatte uns gesagt, dass es in so ein Gerenne ausarten würde und wir Angst um unser Leben haben müssten. Ich verlange eine Gefahrenzulage!

In dritten Teil der Adventure Games Reihe von Kosmos erkunden wir Die Vulkaninsel. In dem kooperativen Spiel steht das Erkunden und das Entdecken der Geschichte verstärkt im Vordergrund, während es Rätsel eher als schmückendes Beiwerk gibt, die der Story nicht im Weg stehen sollen. Die beiden Vorgänger Die Monochrome AG und Das Verlies haben uns gut gefallen und da war es klar, dass wir auch den dritten Teil spielen wollten. Das Spiel und die initiale Idee stammen wieder von Phil Walker-Harding und Matthew Dunstan, für die Story ist diesmal Chihiro Mori verantwortlich. Wir wollen euch in unserem Review von unserem Erlebnis auf der Insel erzählen.

Weiterlesen Weiterlesen

Obscurio – Bilderbuch für Verräter

Obscurio – Bilderbuch für Verräter

Obscurio Brettspiel CoverFast schon panisch blicken sich die anderen Zauberer in dem düsteren Raum der Bibliothek Obscurio um. Das Grimoire, das sie entwendet haben, zeigt ihnen Bilder, die ihnen helfen sollen, den richtigen Ausgang zu finden. Sie sind sich nicht einig, wohin sie gehen sollen. Zwei der Türen passen fast perfekt zu dem, was uns das Buch gezeigt hat. Natürlich weiß ich, dass die eine Tür definitiv die falsche ist, denn ich habe das Bild darauf selbst ausgewählt, um die anderen zu verwirren. Sie haben noch keine Ahnung, dass ich schon lange nicht mehr auf ihrer Seite bin. Sie würden mich sicher einen Verräter nennen.

Assoziations-Spiele mit schön illustrierten Karten gibt es mittlerweile einige auf dem Markt. Begonnen bei Dixit über Mysterium bis hin zu Shadows Amsterdam, gibt es hier durchaus eine gute Auswahl an qualitativ hochwertigen Brettspielen. Obscurio vom Designer-Team L’Atelier möchte aber noch einmal frischen Wind in das Genre bringen und wartet mit einem Verräter-Mechanismus auf. Wie uns die Flucht aus der düsteren Bibliothek gefallen hat, erfahrt ihr in unserem Review.

Weiterlesen Weiterlesen

Trismegistus – Alchemie für Kennerspieler

Trismegistus – Alchemie für Kennerspieler

Trismegistus Brettspiel CoverLangsam flockt das Gold aus. Endlich ist es geschafft. Nach all den Fehlschlägen ist dies der Stein der Weisen. Wer hätte gedacht, dass es nur ein bisschen mehr Quecksilber braucht. Wie viel Zeit habe ich Narr verbraucht, um aus Blei Gold zu machen? Dabei war die Lösung doch so nah, die Veredlung von Silber zu Gold ist der richtige Weg. Und ich habe es geschafft! Vielleicht sollte ich mir einen neuen Namen zulegen. Ich, Isaac Newton, bin einfach der Größte. Ach was, mit dieser Erkenntnis bin ich nicht nur zweimal so groß wie meine Mitstreiter, nein ich bin der Trismegistus Alchemista - der dreimal größte Alchemist meiner Zeit!

Trismegistus ist das neue Spiel von Daniele Tascini und Federico Pierlorenzi. Wie auch schon Teotihuacan, ist auch dieses Brettspiel beim Verlag Board & Dice erschienen. Ob das Spiel, in dem wir uns als Alchemisten versuchen, dabei einen genauso knackigen Schwierigkeitsgrad hat wie das Spiel über die Azteken? Ob wir es in Trismegistus schaffen wirklich Gold herzustellen, damit wir in Zukunft eine sprudelnde Einkommensquelle für unser Brettspielhobby haben? Das wollen wir euch in unserer Review zu dem anspruchsvollen Spiel gerne erläutern.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Crystal Palace – Das Brettspiel zur Weltausstellung

Crystal Palace – Das Brettspiel zur Weltausstellung

Crystal Palace Brettspiel CoverUnmöglich was da von mir erwartet wird. Ein großer Bau soll es werden und das für maximal 100.000 Pfund. Dabei habe ich doch keine Ahnung von solch repräsentativen Bauten. Ich bin nur ein Gartenarchitekt. Aber Moment mal. Was wäre, wenn ich auf das tragende Mauerwerk verzichte? Was würde passieren, wenn ich das Gebäude als übergroßes Gewächshaus entwerfe? Die tragende Struktur würden riesige Eisenträger übernehmen, die wir in Masse herstellen können. Die Wände und das Dach wären aus Glas. Damit würde sich das Gebäude auch wunderbar in den Hyde Park einfügen. Sollte der Platz nicht reichen, können wir das Gebäude auch schnell und kostengünstig erweitern. Das klingt nach einer Idee. Ich werde mich gleich mit meinen Auftraggebern zusammensetzen und ihnen diese Idee präsentieren.

Die schlechte Nachricht gibt es gleich am Anfang. Wenn ihr nach London reisen wollt, um euch den Crystal Palace anzuschauen, wird das nicht klappen. Dieser ist einem Feuer im Jahr 1936 zum Opfer gefallen. Also spart euch das Geld für die Reise und schnappt euch lieber das gleichnamige Brettspiel. In Crystal Palace von Carsten Lauber spielen wir eine Nation und bereiten uns auf die erste Weltausstellung 1851 vor. Wie viel Crystal Palace steckt in dem Expertenspiel vom Feuerland Verlag? Diese Frage werden wir in unserem Test zum Brettspiel beantworten.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme - Brettspiel CoverWir wissen schon lange, dass es eine Spionin aus den Reihen der Handlanger des Hauses Pegasus geschafft hat, ganz nahe an unseren auserkorenen Thronfolger heran zu kommen. Sie erwarten geradezu, dass wir sie mit einem Attentat aus dem Weg räumen. Doch so einfach ist das nicht, denn unser Haus Drache besitzt keine Assassinin und der Soldat befindet sich nicht in ihrer Nähe. Doch natürlich weiß Haus Pegasus das nicht. Ein Hinterhalt könnte genau die richtige Möglichkeit sein, um ihren Assassinen auf die falsche Fährte zu locken und uns gleichzeitig selbst mehr Einfluss zu sichern. Es wird unser Haus sein, dass den Thron besteigt und die Oriflamme, das rote Sonnenbanner, wird über ihm strahlen.

Intrigen am königlichen Hof ganz im Stile von Game of Thrones stehen bei Oriflamme – Komplott um die Krone von Adrien und Axel Hesling aus dem Hause Pegasus auf dem Programm. Der König ist tot und hat keinen Erben hinterlassen. Verschiedene Familien im Reich buhlen nun darum, wer den neuen König stellen darf. Da wird mit jeder Runde der eigene Vorteil gesucht und auch vor Mord nicht zurückgeschreckt.

Weiterlesen Weiterlesen

Black Angel – Die Menschheit auf dem Spiel

Black Angel – Die Menschheit auf dem Spiel

Black Angel Brettspiel Cover01000100 01101001 01100101 01110011 00100000 01101001 01110011 01110100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010010 01100101 01110110 01101001 01100101 01110111 00100000 01111010 01110101 00100000 01000010 01101100 01100001 01100011 01101011 00100000 01000001 01101110 01100111 01100101 01101100 00101110 00100000

Einmal in den Weltraum aufbrechen, wer hat noch nicht davon geträumt genau dies zu tun? In Black Angel von Sébastien Dujardin habt ihr dazu nun die Chance. Der einzige Nachteil besteht allerdings darin, dass sich an Bord der Black Angel keine Menschen mehr befinden, sondern nur noch die DNA der Menschheit. Die Erde ist kaputt und wir bzw. unsere DNA versuchen unser Glück nun erneut auf dem Planet Spes. Die KI an Bord wird uns schon irgendwie dahin bringen. Ob dieses Experiment gelingen kann, klären wir in unserem Test zum Black Angel Brettspiel von Pearl Games.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Underwater Cities – New Discoveries: Ein weiteres Mal abtauchen

Underwater Cities – New Discoveries: Ein weiteres Mal abtauchen

Underwater Cities Erweiterung CoverWieder geht es hinab ins Unbekannte. Eigentlich sollte für heute schon Schluss sein. Der Unterwasser-Rover hat auch nicht mehr so viele Reserven. Es reicht noch, um ohne Probleme wieder zurückzukehren. Aber jede weitere Minute hier unten lässt das komfortable Polster schnell schmelzen. Doch was die ferngesteuerte Drohne entdeckt hat, ist atemberaubend. Eigentlich ist es Routine. Bevor ein neuer Unterwasser-Tunnel gebaut wird, wird die Baustelle gewissenhaft untersucht. Der Tunnel muss ja auf festem Grund stehen. Mehrere Tonnen Wasser werden ihn auf jedem Quadratzentimeter belasten. Doch im Sediment der Baustelle wurde eine verfallene Säule gefunden. Und diesem Fund muss nun nachgegangen werden. Die Museen der Underwater Cities sind ganz scharf auf neue Fundstücke und deswegen herrscht hier am Meeresgrund auch ein gewisses Goldgräber-Flair.

Undewater Cities hatte zur SPIEL’18 sein Debüt. Das Experten-Brettspiel von Vladimír Suchý, welches bei Delicious Games erschienen ist, avancierte schnell vom Geheimtipp zu einem Must-Have-Brettspiel des letzten Spiele-Jahrgangs. Mitte des Jahres kam dann die Ankündigung, dass es zu dem Brettspiel eine Erweiterung geben wird. Wir hatten uns die Erweiterung Underwater Cities – New Discoveries in Essen zur SPIEL’19 geschnappt und sie nun auf dem Brettspiel-Tisch. Wie sich die Erweiterung dabei geschlagen hat, könnt ihr in unserer Review zu Underwater Cities – New Discoveries lesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Marco Polo II – Grübeln im Auftrag des Khan

Marco Polo II – Grübeln im Auftrag des Khan

Marco Polo II Im Auftrag des Khan CoverHeute ist der große Tag. Heute werde ich den großen Khan treffen. Monate, wenn nicht sogar Jahre hat meine Reise von Venedig hierher gedauert. In der Zeit lernte ich die fremde Sprache und habe diverse Geschichten in meinem Tagebuch verewigt. Dieses große Land mit seiner Vielzahl an Kulturen hat mich das ein oder andere Mal überrascht. Nun bin ich gespannt, was Kublai Khan von mir erwartet. Nach ersten Gesprächen mit seinen Beratern habe ich erfahren, dass er fasziniert sein soll von meiner Person. Dabei bin ich, Marco Polo, doch nur ein einfacher Reisender aus Venedig, der nun vielleicht bald im Auftrag des Khan unterwegs ist.

Mit Marco Polo II – Im Auftrag des Khan ist die Neuauflage des bekannten Auf den Spuren von Marco Polo Brettspieles aus dem Jahre 2015 auf unserem Spieltisch gelandet. Dabei ist nicht nur der Name fast gleich geblieben, sondern auch die Autoren Daniele Tascini und Simone Luciani haben schon beim ersten Teil mitgewirkt. Auch Dennis Lohausen ist wieder verantwortlich für die Illustrationen. Ob es dem Verlag Hans im Glück gelungen ist, den Gewinner des Deutschen Spielepreis 2015 zu verbessern oder ob Marco Polo II – Im Auftrag des Khan nur alter Reis in neuen Schälchen ist, das versuchen wir in unserem Test zum Brettspiel zu klären.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Cities Skylines – Wir bauen uns eine Brettspiel-Stadt

Cities Skylines – Wir bauen uns eine Brettspiel-Stadt

Cities Skylines Brettspiel CoverSchon wieder Stau. Jeden Morgen das gleiche elendige, langsame Spiel. Zu schnell ist die Stadt gewachsen. Zu sehr wurde der Fokus auf neue Wohnungen gelegt, aber an die Infrastruktur hat keiner gedacht. Wer im Stadtrat kam wohl auf die Idee, die ganzen Gewerbegebiete ans andere Ende der Stadt zu verlegen?

Klar, die Lage ist günstig und die Nähe zum Bahnhof und zum Hafen verkürzt die Transportwege, allerdings auf Kosten der Anfahrtszeiten für die Leute, die dort arbeiten. Auch die Kriminalität ist dort sehr hoch. Das bekommen wir bei uns natürlich mit. Denn Feuerwehr, Polizei und andere Einrichtungen der öffentlichen Hand, fügen sich wunderschön in unsere Wohnsiedlung ein. Aber... Oh es geht weiter!

Mit Cities Skylines von Rustan Håkansson wird beim Kosmos Verlag ein weiteres Videospiel als Brettspiel umgesetzt. Der geistige Nachfolger von Sim City versucht sich aber an einem anderen Ansatz. Statt dass wir gegeneinander spielen, spielen wir in Cities Skylines kooperativ und versuchen unsere Stadt wachsen und gedeihen zu lassen. Und ganz wie im Videospiel müssen wir uns auch um die Probleme der Stadt kümmern. Denn auch die flache, analoge Stadt hat so ihre Probleme mit Kriminalität und dem anfallenden Müll. Wie sich Cities Skylines als Brettspiel schlägt, könnt ihr in unserem Test nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph - CoverGleich hinter diesem Hügel müsste ein Fluss liegen. Ich bin bereits tagelang unterwegs, um dieses neue Land zu kartographieren. Die alten Ruinen am Vortag waren eine kleine Überraschung. Ich habe sie mitten in einem Feld gefunden. Ah, da ist er ja, genau wie ich vermutet hatte. Friedlich schiebt er sich durch das Tal, dahinter liegt wohl eine Stadt. Mich interessiert jedoch der dichte Wald mehr, der sich bis zum Berg hinzieht, der in der Ferne majestätisch in die Höhe ragt. Bis zum nächsten Herbst möchte ich seine Umgebung komplett kartographiert haben.

Das recht überschaubare Genre der Flip&Fill Spiele hat einen neuen Vertreter bekommen: Der Kartograph von Jordy Adan ist ein Spiel, das im Roll Player Universum angesiedelt ist. Davon merkt man allerdings kaum etwas. Allerdings ist das Spiel schon anspruchsvoller, als das durchschnittliche Roll&Write Spiel mit Würfeln. Pegasus Spiele hat Der Kartograph daher in den Kenner-Bereich eingeordnet. Wie uns das Spiel gefallen hat, erfahrt ihr in unserer Review.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Orléans Stories – Geschichte machen in Frankreich

Orléans Stories – Geschichte machen in Frankreich

Käse und Wein sind wieder auf dem Tisch. Ich habe nichts gegen den Geschmack, aber auch ein frisches Brot oder auch mal eine Forelle würden nicht schaden. Doch unser Baron ist der Meinung, seine Bevölkerung könne den nahenden Winter nur mit Käse und Wein überstehen. Selbst der Markt im nahe gelegenen Orléans bietet nichts anderes an. So wird es wieder ein langer und entbehrungsreicher Winter. Wenigstens haben wir genug Holz, um unsere kleinen Hütten zu heizen und warm zu halten. Im letzten Jahr sah es hier nicht besonders gut aus, so manch einer musste den Winter frierend ertragen. Aber genug Zeit dem Winter geschuldet, jetzt geht es erst einmal nur um das hier und jetzt und das heißt Käse und Wein zum Essen.

Eine neue Reise nach Orléans steht an. Zur Spiel 19 brachte der Verlag dlp Games seinen neusten Orléans Sproß – Orléans Stories heraus. Ein Brettspiel, das sehr stark an seinen großen Bruder erinnert, aber trotzdem auch eigenständig funktioniert. Was das Brettspiel mit dem Namen um die französische Stadt Orléans dabei in seiner neusten Version anders macht, wollen wir euch in unserer Review veranschaulichen.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen