Escape Room Das Spiel: Puzzle Abenteuer – Secret of the Scientist

Escape Room Das Spiel: Puzzle Abenteuer – Secret of the Scientist

Escape Room: Das Spiel - Puzzleabenteuer Secret of the ScientistHm, ein Alarm in der Villa dieser Wissenschaftlerin in Lockholm. Das sollte eigentlich nicht lange dauern. Wir fahren hin und sehen mal nach dem Rechten. Das hatten wir jedenfalls gedacht. Aber jetzt hat sich die Tür hinter uns geschlossen und die Wissenschaftlerin liegt tot am Boden. Durch die Vordertür kommen wir jedenfalls nicht mehr raus. Also müssen wir uns wohl auf dieses Spielchen einlassen und den Weg nach vorne antreten. Ob uns dieser Zettel hier weiter bringt?

Escape-Spiele wurden schon bei Ravensburger und auch vom Kosmos-Verlag mit einem Puzzle-Element kombiniert. Im vergangenen Jahr hatten wir bereits Exit – Das Spiel + Puzzle ausprobiert und waren schwer begeistert. Jetzt bringt Noris Secret of the Scientist ein Puzzleabenteuer für seine Reihe Escape Room: Das Spiel heraus. Klar, dass wir diese Variante ebenfalls testen mussten. In unserem Review erfahrt ihr, wie uns der Ausflug in die Welt der Wissenschaftler gefallen hat.

Dekodieren ganz ohne Decoder

Die erste Überraschung: Ihr braucht keinen Decoder. Zumindest nicht den digitalen Decoder, der für die normalen Escape-Abenteuer von Noris benötigt wird. Ihr braucht weder Batterien noch das Internet für dieses Puzzleabenteuer. Stattdessen gibt es eine Dekodierscheibe, die aber, passend zum Puzzle-Thema, für jedes Rätsel individuell zusammengepuzzelt werden muss. In der Spielschachtel ist ansonsten recht wenig drin. Den meisten Platz nehmen die in die Schachtel integrierten sechs Boxen ein, in denen die Puzzleteile und sonstige Materialien für die einzelnen Rätsel enthalten sind. Der Deckel ist jeweils mit einem bunten Symbol verziert. Über die vier Teile der Dekodierscheibe, die dann auch noch gedreht werden muss, bekommt ihr nämlich eine Farbe und ein Symbol, das euch dann zur nächsten Box führt, die geöffnet werden darf. Aber nicht so schnell, denn erst muss natürlich gepuzzelt werden.

Secret of the Scientist - Dekoder

Wo geht es hier bitte zum Escape-Room?

Ihr seid Polizisten, die zur Villa einer Wissenschaftlerin gerufen wurden. Wir gehen rein, sie ist tot und schwupps, sind wir auch schon mittendrin im Abenteuer. Was ist passiert? Wie kommen wir in die nächsten Räume? Natürlich müssen wir hierfür Puzzle zusammensetzen und Rätsel lösen. Grob gesagt befindet sich in jeder Box ein wenig Storytext und ein Puzzle, das einen der Räume der Villa von oben zeigt. Dann gilt es in der Regel ein Rätsel zu lösen, mit deren Lösung man dann über die Dekodierscheibe zur nächsten Box dirigiert wird, mit der es dann genauso weitergeht. Die gesamte Geschichte entfaltet sich also häppchenweise und es entsteht so nach und nach ein Plan der Villa mit allen Räumen.

Secret of the Scientist - Box

Teil für Teil zum fertigen Raum

Die Puzzles selbst sind nicht allzu schwer zusammenzusetzen, wobei man schon einen großen Teil der angegebenen Spielzeit beim Puzzeln verbringt. Das hatten wir natürlich nicht anders erwartet, denn das Puzzle ist ja ein zentrales Element des Spiels. Überraschend war für uns, dass die Form der Puzzles nicht standardmäßige Rechtecke sind, sondern man hier durchaus mal mehr als vier Ecken hat und entsprechend kreativer beim Zusammenbau sein muss. Das bringt Abwechslung ins puzzeln und hat uns gut gefallen. Die Abbildungen der Räume von oben sind mit vielen Details gespickt, die einem bereits beim puzzeln auf Elemente stoßen lassen, die später für die Rätsel benötigt werden.

Secret of the Scientist - Puzzle

Rätseln in der Komfortzone

Als erfahrene Rätselfans hatten wir mit den präsentierten Knobeleien keine großen Probleme. Sie richten sich eher an Rätsel-Einsteiger und passen zusammen mit den puzzeln in das Konzept, eines entspannten rätseligen Abends. Sie haben uns gut gefallen, waren logisch, wenn auch mit ein wenig Um-die-Ecke-Denken. Also gerade die richtige Mischung, ohne unfair oder zu leicht zu sein. Ein paar richtig clevere Rätselideen, die uns sehr gut gefallen haben, gab es ebenfalls. Hier merkt man einfach, dass das Team hinter der Escape-Reihe bei Noris mittlerweile schon Erfahrung sammeln konnte. Andererseits sind die Rätsel, für richtige Cracks und Fans der Reihe vermutlich etwas zu leicht. Womit Noris nicht so viel Erfahrung hat, ist natürlich das Puzzle. Leider wird dieses über die Illustrationen hinaus gar nicht für die Rätsel als Medium genutzt. Das hat uns bei Kosmos wesentlich besser gefallen. Es hätte also genauso gut ein einfacher Plan der Villa sein können, da die Puzzleteile über das Puzzeln hinaus nicht verwendet werden.

Hier werden Sie geholfen

Solltet ihr Probleme mit den Rätseln haben und mal auf dem Schlauch stehen, gibt es natürlich auch ein Hilfesystem. Auf der Rückseite der Anleitung findet ihr zu jedem Rätsel drei Hinweise. Solltet ihr die Lösung benötigen, so könnt ihr online auf der Webseite zu Escape Room – Das Spiel einen Walkthrough herunterladen, der euch alle Rätsel ausführlich erläutert. Hier könnt ihr auch die Materialien herunterladen, um eventuell verbrauchte Puzzlematerialien neu auszudrucken und so das Spiel komplett zurückzusetzen. Es ist jedoch absolut möglich, die betreffenden Rätsel auch einfach auf einem separaten Blatt Papier zu lösen, womit ihr euch das erneute Ausdrucken spart. Ihr müsst dann einfach die Puzzle und Rätselmaterialien zurück in die passenden Boxen legen und könnt das Spiel an Freunde weitergeben.

Das einzige Problem dabei ist, dass die Boxen dann natürlich nicht so schön geschlossen bleiben, da sie schon einmal geöffnet wurden und auch die Teile der Dekodierscheibe passen nicht mehr ganz so gut obendrauf, wenn sie nicht im Stanzbogen sind. Damit schließt die Spielschachtel auch nicht mehr so gut, wodurch ihr beim Transport etwas mehr aufpassen müsst.

Secret of the Scientist - Info

Stückwerk als Gesamtkonzept

Das ist allerdings Meckern auf hohem Niveau. Insgesamt hatten wir einen schönen Abend mit dem Secret of the Scientist Puzzleabenteuer. Das System funktioniert gut und ist eine schöne Mischung aus entspanntem Puzzeln und Rätseln. Eine ausgeklügelte Story dürft ihr aber nicht erwarten und an die Qualität von Exit – Das Spiel + Puzzle kommt dieses Spiel auch nicht ganz heran. Es macht aber trotzdem Spaß und das Öffnen von Boxen ist ja auch immer etwas, mit dem man uns gut ködern kann und mit dem ihr hier für erfolgreiche Rätselarbeit belohnt werdet. Danach wird dann wieder entspannt weiter gepuzzelt, bevor das nächste Rätsel darauf wartet, gelöst zu werden. Durch den eher niedrigen Schwierigkeitsgrad und die gelungene Abwechslung aus Puzzle und Rätsel ist die Box für einen schönen Abend mit ein paar Freunden oder der Familie also genau richtig.


Nutzt ihr die Hilfe bei Escape-Spielen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Escape Room Das Spiel: Puzzle Abenteuer – Secret of the Scientist ist auf Deutsch bei Noris-Spiele erschienen.

Escape Room: The Game – Puzzle Adventures: Secret of The Scientist (2021)
Spieler:
1 - 2
Dauer:
0 Min
Alter:
16+
BGG Rating:
7.67
Verlag:
Noris-Spiele
BGG:

Für die Review stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.