300 Worte zu: Beeple gegen Rechts

300 Worte zu: Beeple gegen Rechts

SPIEL 2017

Fünf Jahre ist es nun her, dass die Initiative Spielend für Toleranz gegründet wurde. Was hat sie bewirkt? Schaue ich auf die aktuelle Lage, driftet die Gesellschaft immer weiter in gefährliche Gefilde. Mittlerweile bemüht sich die rechte Propaganda nicht einmal mehr, dass sie das ja so gar nicht gesagt habe, sondern agiert vollkommen selbstbewusst und spielt mit den Ängsten der Menschen. Ich für meinen Teil bin nicht Teil dieser Bewegung, ich möchte keine braune Welt oder eine blaue Welt. Ich möchte eine bunte Welt. Eine Welt, in der ich Brettspiele mit verschiedenen Menschen spielen kann,  egal, welcher Herkunft, welcher sexuellen Orientierung oder was auch immer. Denn nur die Vielfalt bringt uns vorwärts. Vielfalt, in der ich Brettspiele aus verschiedenen Ecken der Welt kennenlerne. Und dass das geht, zeigt uns jedes Jahr aufs Neue die SPIEL in Essen. Hier treffe ich mich gerne mit so vielen neuen Menschen und erlebe so viel Neues dank der Vielfalt unserer Kulturen und Lebensgeschichten. Wir alle sind verbunden durch ein gemeinsames Hobby und die gemeinsame Liebe zum Spiel.
Ich werde auch in Zukunft eine tolerante und vielfältige Welt bevorzugen, in der meine Töchter alles machen und sein dürfen, was sie wollen, ohne einer bestimmten Partei oder Gesinnung anzugehören. In der sie ihre freie Meinung ohne Ängste äußern dürfen. Ich komme aus einem Land, in dem das nicht der Fall war und in der eine mutige Gesellschaft sich erhob, eine friedliche Revolution anzustoßen. Dass dies mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr ist, kann man jeden Tag in den Nachrichten beobachten, in denen ein falsches Wort oder eine falsche Einstellung dazu führen kann, dass man im Gefängnis landet. Und so etwas soll in meinem Europa keinen Platz finden. Ein Europa, das auf den Grundpfeilern der Gleichheit und Meinungsfreiheit aufgebaut ist und in dem rechtes Gedankengut einfach keinen Platz hat.


Bepple gegen Rechts

Was genau ist „300 Worte zu:“?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.