Bezzerwizzer Quizspiel Review

Bezzerwizzer – Nenne ein Brettspiel bei man etwas wissen muss!

BezzerWizzer Brettspiel Cover

Welche Serie basierend auf einem Film war erfolgreicher als der Film? Keine Panik, ihr habt immerhin zwei mögliche Antworten! Na los, kommt schon, das kann doch nicht schwer sein, sonst seid ihr doch auch so richtige Besserwisser. Okay, ich geb euch einen kleinen Tipp. Die Serie hatte 256 Folgen und Hawkeye war der Spitzname eines der Charaktere. Immer noch nicht?

Ist doch ganz einfach! M*A*S*H wäre die richtige Antwort gewesen.

Na, wer kennt sie nicht, diese Momente, in denen einer eurer Bekannten ein Brettspiel aus dem Regal holt und ihr euer Wissen unter Beweis stellen müsst? Natürlich reagiert jeder von euch darauf unterschiedlich. Von Entsetzen bis Freude ist alles mit dabei. Nun schlägt Bezzerwizzer in die gleiche Kerbe, macht allerdings im Detail kleine Unterschiede zu anderen Wissensspielen. Welche Unterschiede dies sind und ob ihr ein mehrjähriges Studium der Wissenslogie braucht, das werden wir in unserer Review zu Bezzerwizzer versuchen zu klären.  

Viel Spaß beim Lesen

Wieder einmal ein Brettspiel ums Wissen

Okay, der größte Unterschied zu anderen Spiel ist bei Bezzerwizzer ja nun einmal die Schreibweise. Es werden die Buchstaben durch fancy „z“ ersetzt. Aber das ist natürlich nur oberflächlich betrachtet der Fall. Denn unter dem Brettspiel-Deckel stecken dann doch ein paar kleine Sachen, die den Unterschied ausmachen.

Dabei ist es nicht der Modus, denn in Bezzerwizzer könnt ihr im Team miteinander gegen ein anderes Team euer Wissen unter Beweis stellen. Vorteil an diesem Modus ist natürlich, dass Wissen dadurch breiter gestreut ist und man eben nicht wie bei Trivial Pursuit alleine auf weiter Flur unterwegs ist.

BezzerWizzer Brettspiel Fragen

Es ist sind auch nicht die Kategorien, die den Unterschied ausmachen. Von Literatur bis hin zur Popkultur ist vieles vertreten.

Nein, es ist die Qualität der Fragen und die Vergabe der Punkten. Denn am Anfang eures Zuges greift ihr in einen wirklich großen Beutel und zieht euch eure Kategorien raus, in denen ihr euer Wizzen beweisen müsst. Aber dadurch stehen diese Kategorien den anderen Teams nicht mehr zur Verfügung. Bei insgesamt vier gezogenen Kategorien ist das jetzt nicht ganz so dramatisch, kann man glauben. Allerdings ändert sich das schlagartig, wenn ich eben in einer Runde vielleicht Brauchtum, Literatur, Sport und Wirtschaft aus dem Beutel ziehe. Ja ihr ahnt es, das sind Kategorien, die bei mir nicht sonderlich hoch im Kurs stehen.

Das Schieben beginnt

Habe ich also meine geliebten Kategorien gezogen, kommt die nächste Kleinigkeit, die bei Bezzerwizzer etwas anders läuft. Denn ich bzw. wir können selber entscheiden, welche Kategorien ich wie werte. Von ein bis vier Punkten kann ich die Kategorien platzieren. Sodass ich in nicht so tollen Kategorien eher versuche einen Punkt zu bekommen oder eben einen Punkt nicht zu bekommen. Dafür leg ich aber natürlich die Kategorie Fernsehen & Serien auf vier Punkte. Das sind immer vier sichere Punkte. Auch das kennt der geneigte Wissens-Brettspieler schon lange, ähnlich gewichten tun wir dies ja auch in Kneipenquiz.

BezzerWizzer Brettspiel Themen

Tja, und dann kommt es eben wie bei jedem Wissens-Spiel auch bei Bezzerwizzer zum unausweichlichen, dem Beantworten der Fragen. Und dann regnet es eben Punkte oder auch nicht. Welches Team als erstes 20 Punkte durch das richtige Beantworten von Fragen erhalten hat, gewinnt und darf sich bejubeln lassen.

Mehr gibt es in Bezzerwizzer nicht? Doch!

So gesehen ist Bezzerwizzer jetzt nichts Besonderes. – Frage + Antwort = Punkt/ Sieg – Was ich bei Bezzerwizzer noch in der Schachtel finde, sind eben drei weitere Spielsteine pro Team, welche dem Spiel eine gewisse taktische Tiefe verleihen sollen. So kann ich pro Runde einmalig eine Kategorie austauschen zwischen meinem Team oder anderen Teams. Also ein wenig Sand ins Getriebe werfen. Oder mir eine sichere Kategorie schnappen.

BezzerWizzer Brettspiel Fragen

Und dann gibt es da eben noch die Bezzerwizzer-Steine. Diese kann ich einsetzen, um der Bezzerwizzer zu sein. Und ihr kennt sie ja, diese Augenblicke, in der euer Gegenüber versucht, eine Frage zu beantworten und ihr wisst ganz genau, dass ihr diese Frage sicher beantworten könnt. Na dann den Bezzerwizzer-Stein auf den Spielplan geworfen, um den Gegner zu verunsichern. Denn der Stein sagt: „Hey, ich weiß die Antwort und wenn du es nicht weißt, schnapp ich mir deine Punkte. Aber ich will hier keinen Druck aufbauen.“

Was vom Bezzerwizzer-Tage übrig blieb

Bezzerwizzer hat die gleichen Probleme, wie natürlich alle Brettspiele, bei denen man sein Wissen unter Beweis stellen muss. Entweder ich weiß es eben oder ich weiß es nicht. Klar, durch den Team-Gedanken wird das Wissen und die Last verteilt. Wenn keiner eine Antwort weiß oder die Kategorie so gezogen wird, dass das Gegenüber eine Frage aus seinem Fachgebiet bekommt, dann kommt eben auch Bezzerwizzer an seine Grenzen. Da helfen die Steine dann auch nicht weiter.

Macht Bezzerwizzer trotzdem Spaß? Ja, schon irgendwie. Aber für meinen Geschmack fehlte eben das Quäntchen an Bezzerwizzer-Feeling. Unsere Steine konnten wir so gut wir gar nicht einsetzen, da unsere Mitspieler meistens in den entsprechenden Kategorien auch sehr gut bewandert waren und der Stein eher zur Verunsicherung eingesetzt wurde. Auch die Qualität der Fragen ist halt nicht so überraschend. Während wir uns beim Kneipenquiz oftmals selbst die Frage stellten: „Wer weiß denn sowas.“ war es bei Bezzerwizzer eher umgekehrt.

BezzerWizzer Brettspiel Kategorien

Bezzerwizzer alt gegen neu

Viele Fragen waren für uns einfach zu leicht. Selbst in den Kategorien, in denen wir sonst nicht unbedingt glänzen konnten. Und da ging es uns genauso, wie unseren Mitspielern. Etliche Partien wurden bei uns durch das Stechen entschieden, weil die Teams es immer schafften, gleichzeitig das Ziel zu erreichen und dann kommt es eben zum Stechen.

Und das ist natürlich kein schöner Sieg, denn wenn es nur ums Stechen geht, frage ich mich schon, warum ich die Fragen zuvor beantworten sollte? Aber kann ich deswegen Bezzerwizzer einen Vorwurf machen? Nein, natürlich nicht, denn schon auf der Brettspiel-Schachtel steht eben: „Leichtes Spiel für Cleverquizzer!“.

Unterm Strich ist dies aber mein Problem. Und genau, das macht ja leider auch die Schwierigkeit aus bei solchen Spielen. Ich weiß, dass wenn ich Bezzerwizzer mit meinen Eltern spiele, diese die Segel streichen, weil viele Fragen einfach zu neu bzw. sich sehr stark auf die neueren Ereignisse beziehen und sie damit einfach nichts anfangen können. Da das neue Bezzerwizzer, ja dies ist eine aktualisierte Version, ein paar der alten Kategorien über Bord geworfen hat und sie durch neue Kategorien ersetzt hat.

So werden jüngere Spieler angesprochen und viele Fragen kann ich auch beantworten. Ich denke noch mit Graus an eine Trivial Pursuit Partie, die man nur gewinnen konnte, wenn man a) in der BRD aufgewachsen ist und b) eher Baujahr 1960 bis 1970 war. Hier trifft Bezzerwizzer mehr meinen Wissensstand.

Für mich waren die Bezzerwizzer Partien immer lustig und unterhaltsam, auch wenn für mich der Kampf um das Wissen leider nicht immer auf Augenhöhe stattfand.       


Euer Rating zu Bezzerwizzer


Bezzerwizzer ist bei Asmodee erschienen.

Bezzerwizzer (2007)
Spieler:
2 - 12
Dauer:
45 Min
Alter:
14+
BGG Rating:
6.4
Verlag:
Asmodee
BGG:

Für die Review stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.