Schlagwort: Asmodee

Arkham Noir – Kleines Solo-Puzzle mit Lovecraft-Feeling

Arkham Noir – Kleines Solo-Puzzle mit Lovecraft-Feeling

Arkham Noir - CoverSchon wieder ein Mord in unserer eigentlich recht ruhigen Stadt. Wieder scheinen unheimliche Mächte am Werk. Zeugen lassen sich schwer finden und diejenigen, die ich ausfindig machen kann, verschlucken lieber ihre Zunge, als mit mir zu reden. Seltsame Zeichen tauchen überall auf und sind wie ein Puzzle, dessen Gesamtbild ich nicht kenne. Ich arbeite Tag und Nacht, bis ich vor Erschöpfung fast umfalle und meine Gedanken sich nur noch im Kreis drehen. Es ist bereits dunkel und ich sitze allein in meinem Büro in Arkham. Ich spüre, mir bleibt nur noch wenig Zeit...

Zugegeben: Ich habe nicht viel Erfahrung mit Solo-Spielen, allerdings hat mich bei Arkham Noir von Yves Tourigny das Thema so sehr gereizt, dass ich den Sprung gewagt und es doch bei mir auf den Spieltisch gebracht habe. In der kleinen Schachtel, die auf Deutsch bei Asmodee erschienen ist, befindet sich nichts weiter, als ein paar Karten. Es handelt sich um Fall 1: Die Hexenkult-Morde, in dem wir als Ermittler ein Gesamtbild erstellen müssen, das sich durch das Erspielen von Puzzlekarten ergibt. Das klingt erst mal einfacher, als es ist.

Weiterlesen Weiterlesen

Star Wars Legion – Bemaltagebuch – Teil 5

Star Wars Legion – Bemaltagebuch – Teil 5

Die Fahrzeuge und die Rebellen sind nun also einsatzbereit. Jetzt fehlen natürlich noch die imperialen Bodentruppen. Und es gibt einen Grund, warum ich die Stormtrooper bis zum Schluss übrig gelassen habe. Schon bei Imperial Assault mochte ich es nicht, die Stormtrooper zu bemalen. Und nun kommen mit Star Wars Legion wieder ne ganze Menge auf den Maltisch. Genauer gesagt sind es 14 Miniaturen plus 2 Miniaturen die auch noch auf die Speederbikes müssen. Dabei finde ich es immer wieder lustig, wenn Bekannte die keine Miniaturen bemalen, immer behaupten Stormtrooper sind ja total leicht zu bemalen, weil ist ja nur ein bisschen Weiß und Schwarz. Aber was soll’s, irgendwer muss ja diesen Job übernehmen.

Weiterlesen Weiterlesen

Star Wars Outer Rim – Brettspielen in einer gefährlichen Galaxie

Star Wars Outer Rim – Brettspielen in einer gefährlichen Galaxie

Star Wars Outer Rim Box CoverJa, wenn ich so zurückblicke war es keine astreine Aktion. Aber was sollte ich machen? Als sich herausstellte, dass der Neue in der Crew von Kopfgeldjägern gesucht wurde und diese auch schon auf seiner Fährte waren, musste ich ihn auf Ryloth wieder rausschmeißen. Die Gefahr war zu groß, Aufmerksamkeit dort zu bekommen, wo ich sie nicht gebraucht hätte. Eine kleine imperiale Inspektion und das wäre es gewesen mit dem dicken Gewinn aus dem kleinen Schmuggelgeschäft. Klar, dieser kleine Deal ist nicht ganz sauber, aber irgendwie muss ich ja mein Leben hier im Outer Rim meistern. Und da ist es dann einfacher, den neuen auf einen Botengang zu schicken und dann einfach wieder abzuheben, sobald er den Raumhafen verlassen hat. Nun ist er nicht mehr mein Problem, jedenfalls hoffe ich das.

Star Wars: Outer Rim aus dem Hause Fantasy Flight Games ist wieder ein Brettspiel mit der mächtigen Star Wars Lizenz. Als Piloten, Schmuggler oder Kopfgeldjäger versucht ihr euer Glück und sucht neben Credits vor allem eins – Prestige! Denn nur der oder die Abenteuer*in mit dem meisten Prestige wird es schaffen sich vor allen Gefahren in acht nehmen zu können, in einer Galaxie die weit, weit entfernt ist, zu einer Zeit die schon lang vergangen ist. Ob sich das Brettspiel Star Wars: Outer Rim dabei gut schlägt, könnt ihr in der folgenden Review zum dem Spiel nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Unlock! Timeless Adventure – Ohne Fahrstuhl durch die Zeit

Unlock! Timeless Adventure – Ohne Fahrstuhl durch die Zeit

Die Zeit läuft mal wieder. Mal wieder sitzen wir hier fest und kommen nicht weiter. Und warum wird dieser Noside nicht endlich gefangen genommen? Ich meine, wir haben ihn jetzt schon zweimal besiegt und nun steht er wieder vor uns. Also jedenfalls soweit ich das beurteilen kann. Dieses Mal muss es aber klappen, diesmal werden die Handschellen klicken und diesmal wird er seine gerechte Strafe finden. Denn... - nanu wo ist er denn hin?

Mit Unlock! Timeless Adventures geht die Unlock! Reihe von den Space Cowboys, auf Deutsch von Asmodee, mittlerweile in die sechste Runde. Dabei bleibt die Spielreihe sich immer noch treu. Immer noch braucht ihr eine App und immer noch tickt die Uhr gegen euch. Ob das Spiel uns allerdings auch mit seiner sechsten Box weiterhin überzeugt, könnt ihr in unserem Test zum Escape-Spiel Unlock! Timeless Adventures nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #051 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #051 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Brettspiel Podcast RheinGespieltZwei Brettspiele eine Gemeinsamkeit: In der heutigen Folge unseres Brettspiel-Podcast RheinGespielt werfen wir einen Blick auf die Brettspiele Marco Polo II und Orléans Stories. Beide Brettspiele sind eine Weiterentwicklung eines bestehenden Spiels. Ob diese Weiterentwicklung gut verlaufen ist oder nicht, das erzählen wir euch in der aktuellen Folge.
Viel Spaß bei unserem Podcast!

Play it again, Sam – Orléans Stories & Marco Polo II

Weiterlesen Weiterlesen

Brettspiel-News #39 2019

Brettspiel-News #39 2019

Es ist mal wieder Zeit, ein paar News aus der Welt der Brettspiele zu präsentieren. Zum Ende des Jahres ist es eher ruhig in der Brettspiel-Szene und deswegen sind die Neuigkeiten nicht so häufig. Achja und Brettspiel-Gewinnspiele gibt es auch noch.

Viel Spaß beim Lesen der Brettspiel-News:

Weiterlesen Weiterlesen

Space Base – Machi Koro im All

Space Base – Machi Koro im All

Space Base Brettspiel CoverIn Sektor 2 liegt die U.E.S. Swigert 2715-C im Dock, ein Abbauschiff der Harryhausen-Klasse. Es liegt dort schon lange und hat mich meinem Ziel, endlich befördert zu werden, noch kein Stück näher gebracht. Ich würde es so gerne auf eine Mission schicken, doch leider kann ich kein anderes Schiff finden, was seinen Platz im Dock einnehmen könnte. Einen leeren Platz kann ich mir nicht erlauben, denn das würde in meiner Beurteilung mehr als mies aussehen. Kommodore Brown ist mein schärfster Konkurrent und irgendwie schafft er es, dass bei ihm anscheinend alles viel besser läuft. Er hat bereits ein Schiff auf Mission in Sektor 2 geschickt und an meiner Space Base muss das nun auch endlich klappen.

Space Base von John D. Clair hatte bei uns bereits bevor es auf den Tisch kam einen Stein im Brett. Das liegt vor allem daran, dass es sehr viele Mechanismen mit einem anderen Würfelspiel teilt, das wir sehr mögen: Machi Koro. Bei beiden Spielen werden Karten durch Würfel ausgelöst und ihr kauft mehr Karten, um immer bessere Belohnungen durch weitere Würfelwürfe zu bekommen. Wir hatten Space Base viele Male in unterschiedlichen Besetzungen auf dem Tisch und wollen unser Spielerlebnis nun in dieser Rezension festhalten.

Weiterlesen Weiterlesen

Res Arcana – Mit 8 Karten zum Sieg

Res Arcana – Mit 8 Karten zum Sieg

Drachen erhebt euch und fliegt eurem Ziel entgegen. Vernichtet die Essenzen meiner Widersacher und druchkreuzt damit ihre finsteren Pläne. Denn nur ich bin der rechtmäßige Herrscher über dieses Land. Nicht umsonst habe ich Jahre meines Lebens damit verbracht, magische Artefakten zu suchen. Ich habe Bündnisse geschmiedet und sie gebrochen, habe weit entfernte Orte der Macht besucht, um noch mächtiger zu werden. Und ich besitze Res Arcana - die geheimnisvollen Dinge - voller magischer Energie.

Mit Res Arcana präsentiert uns Tom Lehmann sein neues Kartenspiel. Der Autor, der auch schon hinter Race for the Galaxy und Roll for the Galaxy stand, bringt uns wieder ein Kartenspiel, bei dem der Wettrenn-Charakter im Vordergrund steht. Ob das Spiel, welches auf Deutsch bei Asmodee Deutschland erschienen ist, uns genauso begeistern konnte, wie schon Roll for the Galaxy, könnt ihr in unserem Test zum Spiel nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde – Ohne Gandalf die Welt retten

Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde – Ohne Gandalf die Welt retten

Die Pfeile zischen über uns hinweg. Die schweren Eisenspitzen der Pfeile dringen tief in die Bäume ein, die uns Deckung bieten. Doch die Übermacht ist zu stark, immer mehr Orks kommen auf uns zu. Lange werden wir hier nicht mehr aushalten können. Es wird Zeit, dass die Verstärkung eintrifft. Es ist sehr ungewöhnlich, dass die Waldläufer noch nicht eingetroffen sind, das ist nicht ihre Art. Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht in eine Falle der Orks getappt sind. Das wäre zu bitter, jetzt kurz bevor wir unseren Widersacher stellen können. Ein letztes Aufbäumen braucht es, ein letztes Mal müssen wir unsere Kräfte sammeln, um uns in Mittelerde der dunklen Bedrohung entgegenzustellen.

Mit Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde ist das erste Miniaturen-Kampagnen-Brettspiel im Herr der Ringe Universum erschienen. Das Brettspiel von Nathan Hajek und Grace Holdinghaus, herausgebracht von Fantasy Flight Games und auf Deutsch durch Asmodee lokalisiert, war bei uns auf dem Brettspiel-Tisch. Ob es sich gelohnt hat, die Elbenumhänge aus dem Schrank zu holen und übergestreift zu haben und warum ein Höhlentroll selbst gestandene Abenteurer in die Flucht schlägt, könnt ihr bei uns im Test zum Spiel nachlesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #040 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #040 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Vierzig Folgen sind nun schon zusammenkommen bei RheinGespielt unserem Brettspiel-Podcast. Doch damit soll noch nicht Schluss sein. Wir dürfen euch auch wieder in der neusten Folge begrüßen. Diesmal besprechen wir gleich zwei Brettspiele die irgendwas mit Herr im Titel haben. Neben Herr der Träume reden wir auch über Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde. Dabei sind wir gerade bei einem Brettspiel nicht unbedingt einer Meinung, welches Brettspiel das ist, hört einfach rein.

Herrenabend: Herr der Ringe und Herr der Träume

Weiterlesen Weiterlesen

Victorian Masterminds – Einmal Bösewicht sein

Victorian Masterminds – Einmal Bösewicht sein

Victorian Masterminds Brettspiel CoverSollen sie nur kommen mit ihren lächerlichen Waffen. Gegen meine monströse Maschine werden sie nicht ankommen können. Mit dem Schrumpfstrahler werde ich mir zuerst die Tower Bridge unter den Nagel reißen oder sollte ich doch eher das Parlament einsacken? Ich meine, immerhin hab ich ja schon eine Brücke in meinem Vorgarten. Aber so ein Parlament hat eben nicht jeder Bösewicht. Auf der anderen Seite ist es aber nicht gerade ein schöner Blickfang. Okay, ich schiebe den Gedanken erst einmal nach hinten. Ich muss mich vorher doch noch um die Bobbies kümmern. Jetzt klettern die wirklich am Bein meiner Doomsday-Maschine hoch!

Mit Victorian Masterminds von Eric M. Lang und Antoine Bauza schlüpfen wir in die Rolle eines Bösewichts. In dem Brettspiel, das bei CMON bzw. Asmodee Deutschland erschienen ist, schicken wir unsere Handlanger in die verschiedensten Städte, um zu stehlen und Angst und Schrecken zu verbreiten. Wir haben extra verschiedene Kurse an der Volkshochschule besucht, um uns als Bösewichte ausbilden zu lassen. Mit dem entsprechenden Wissen gewappnet, haben wir uns die Victorian Masterminds angeschaut und unsere Erfahrungen in dieser Review verfasst.

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #039 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #039 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

In der aktuellen Folge von unserem Brettspiel-Podcast RheinGespielt reden wir über die Brettspiele Lewis und Clark und Discoveries: The Journals of Lewis and Clark: Zwei Brettspiele, die sich auf den ersten Blick sehr ähneln und doch nicht unterschiedlicher sein könnten.

Westwärts: Lewis & Clark und Discoveries

Weiterlesen Weiterlesen

Der Herr der Träume – Kleine Stofftiere mit großen Herzen

Der Herr der Träume – Kleine Stofftiere mit großen Herzen

Der Herr der TräumeTheodora fasst ihren Brieföffner fester mit der braunen Plüschpfote. Sie kommen. Das lila Glühen unter dem Bett verrät sie. Sie meint auch bereits das Rattern und Klackern der kleinen Spitzen Metall-Beine zu hören. Sie müssen jetzt alle tapfer sein. "Wir schaffen das" raunt sie den anderen Kuscheltieren auf dem Bett des kleinen Mädchens zu. Sie müssen sie verteidigen, denn wenn ein Kind in seinem eigenen Bett nicht mehr sicher ist, was wäre das für eine Welt?

Dungeoncrawler sind ja eigentlich ein Brettspiel-Genre, das hauptsächlich Erwachsenen vorbehalten ist. Aber bereits mit seinem Spiel Maus & Mystik hat Jerry Hawthorne bei Plaid Hat Games bewiesen, dass das nicht so sein muss. Mit Der Herr der Träume geht er nun noch einen Schritt weiter und wählt ein Setting, das besonders Kinderherzen höherschlagen lässt. Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Kuscheltiers, die zusammen ihr kleines Mädchen beschützen wollen. Der Herr der Träume bietet eine wundervolle Geschichte, die über sieben Kapitel hinweg kooerativ als Kampagne gespielt wird. Die kleinen knuffigen Protagonisten sind härter als sie aussehen. Mit viel Mut stellen Sie sich dem bösen Krepitus, der nur Finsternis, Angst und Tränen kennt und in dessen Reich der Träume kein Platz für Liebe, Schönheit und Freude ist. Seine Kreaturen haben es scheinbar auf das kleine Mädchen abgesehen. Das muss natürlich verhindert werden. Wir haben uns ins plüschige Abenteuer gestürzt und dabei Einiges erlebt.

Weiterlesen Weiterlesen

Brettspiel-News #26 2019

Brettspiel-News #26 2019

Ein bisschen ruhig ist es geworden in der Brettspiel-Welt. Vielleicht liegt es nur an den Ferien, vielleicht liegt es aber auch daran, dass alle darauf warten, welche Spiele nächste Woche zum Spiel des Jahres bzw. Kennerspiel des Jahres gekürt werden. Auf alle Fälle haben wir wieder ein paar Brettspiel-News für euch zusammen getragen.

Viel Spaß beim Lesen der Brettspiel-News:

Weiterlesen Weiterlesen

Corinth – Würfeln im alten Griechenland

Corinth – Würfeln im alten Griechenland

Corinth Brettspiel CoverEndlich, das Schiff legt im Hafen von Corinth an. Nun ist wieder Nachschub für den Markt verfügbar. Ob da auch die für mich gedachten Töpfe dabei sind? Die sind in letzter Zeit wirklich zur Mangelware geworden. Wäre ich Wein oder Tuchhändler, hätte ich keine solchen Probleme. Aber ich musste mich ja auf die zerbrechlichen Töpfe spezialisieren. Nun gut, daran kann ich jetzt auch nichts mehr ändern. Scheinbar ist der Weg zum Hafen blockiert, irgendein Ziegenhirte musste jetzt seine ganzen Ziegen hier durchtreiben. Warum passiert das gerade jetzt?

Corinth von Sébastien Pauchon ist das erste Roll & Write vom Days of Wonder Verlag. Erschienen ist es auf Deutsch bei Asmodee. In klassischer Manier werft ihr nacheinander Würfel und kreuzt auf einem Block entsprechende Felder ab. Wer das am Besten hinbekommt, bzw. wer das meiste Glück hat, gewinnt in Corinth. Dabei ist das Spiel selbst nicht neu, sondern basiert auf Yspahan. Was Corinth jetzt anders macht als andere Roll & Writes, klären wir in unserer Review zum Spiel.

Weiterlesen Weiterlesen