Crowdfunding Fundus Dezember 2018: Aktuelle Projekte bei Kickstarter

Crowdfunding Fundus Dezember 2018: Aktuelle Projekte bei Kickstarter

Der letzte Monat des Jahres ist angebrochen. So kurz vor Weihnachten starten keine Kracher-Kampagnen mehr. Aber trotzdem kommt noch die eine oder andere interessante Kampagne auf Kickstarter, die wir euch in unserem Crowdfunding-Fundus für Dezember vorstellen möchten.

Zunächst aber noch unser monatlicher Blick in die Spieleschmiede: Dort könnt ihr noch bis zum 19. Dezember die deusche Version des Deckbuilding-Spiel Mutants unterstützen. Das haben wir euch bereits im letzten Crowdfunding-Fundus für November vorgestellt, als die Kickstarter Kampagne lief. Hierfür müsst ihr je nach gewähltem Level zwischen 35,- und 99,- EUR einplanen. Außerdem läuft bis zum 20. Dezember in der Spieleschmiede eine Kampagne zu Reavers of Midgard von J.B. Howell, das bei Corax Games erscheint. Dabei handelt es sich um ein Strategiespiel, das im selben Universum angesiedelt ist, wie Champions of Midgard. Dabei müsst ihr Plündern, Kämpfen und eurem Ruf als gefürchteter Wikingeranführer gerecht werden.

Unser Blick auf aktuelle Kickstarter-Kampagnen gibt euch wie immer eine kurze Beschreibung von vier Spielen:

Blood Rage DigitalMuss ich noch erklären, was Blood Rage ist? Es handelt sich schließlich um so etwas wie einen modernen Klassiker, den einige Medienschaffende aus der Brettspiel-Blase als ihr Lieblingsspiel bezeichnen. Die Kampagne von CMON zum Blood Rage Brettspiel lief 2015 auf Kickstarter und war mit rund 900.000 EUR recht erfolgreich. Es ist das Spiel, das den Grundstein zum Kultstatus von Autor Eric M. Lang legte. Heute ist er bekanntermaßen Director of Game Design bei CMON.

Nun wagt CMON also den Sprung in die Welt der digitalen Brettspiele. So weit ich es durch meine Recherche beurteilen kann, sind alle wesentlichen Elemente des Brettspiels in der digitalen Version enthalten. Wenn ihr nur Blood Rage Digital auf Kickstarter unterstützen möchtet, seid ihr mit schlanken 13,- EUR dabei und bekommt Zugang zur Beta. Als Retail-Preis für Steam wird derzeit rund das Doppelte angegeben. Das klingt erst mal nach einem guten Deal. Mit einer sehr kurzen Laufzeit von nur sieben Tagen wird hier aber künstlich Druck aufgebaut. Wenn ihr Steam kennt, dann wisst ihr allerdings, dass Preise dort auch schnell wieder fallen und durch Bundles sind auch niedrigere Preise möglich. Wenn ihr auf Kickstarter also nicht sofort zugreifen möchtet, habt ihr gute Chancen, Bloodrage Digital später noch mindestens genauso günstig kaufen zu können.

Allerdings gibt es noch einen weiteren Pledgelevel, der für eine klare Mehrheit der bisherigen Unterstützer interessanter ist. Für ca. 53,- EUR bekommt ihr zusätzlich zum digitalen Spiel auch echte Miniaturen. Das sind zum einen die neu gestalteten exklusiven Miniaturen aus der ursprünglichen Kickstarter Kampagne. Zum anderen bekommt ihr einen exklusiven neuen Clan. Der Hirsch-Clan steht euch dann mit allen nötigen Miniaturen und Karten für euer Brettspiel zur Verfügung. Und als I-Tüpfelchen hat CMON zwei güldene Miniaturen für die Götter von Asgard mit reingepackt. Der Nachteil daran ist allerdings, dass ihr den neuen Clan nicht unabhängig von den anderen Miniaturen bekommen könnt und umgekehrt. Stretchgoals gibt es in der Kampagne keine und wer sich für die Miniaturen entschieden hat, bekommt diese voraussichtlich im August 2019.

Blood Rage Digital bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 11. Dezember 2018

Chai Brettspiel CoverWas gibt es Schöneres an kalten Tagen, als es sich mit einer heißen Tasse Tee gemütlich zu machen? Da kann es draußen noch so stürmen oder gar schneien, wenn wir von innen gewärmt werden, fühlen wir uns einfach wohl. Als Besitzer eines eigenen kleinen Teeladens kreiert ihr in Chai eigene Teemischungen und erfüllt die Wünsche eurer Kunden.

Dan und Connie Kazmaier bringen ihr Erstlingswerk im Eigenverlag Deep Aqua Games heraus und wollen das Spiel mit dieser Kampagne finanzieren. Während einer Partie kauft ihr frische Zutaten im Markt ein. Für einen leckeren Chai Tee benötigt ihr aber auch Zutaten wie Gewürze, Milch, Honig oder Vanille aus eurer Vorratskammer. Richtig kombiniert könnt ihr mit der passenden Mischung einen der wartenden Kunden bedienen. Es handelt sich hierbei um ein eher einfaches Spiel, das aber interessante Kombinationsmöglichkeiten zulässt, wenn ihr ein wenig vorausplant. Sehr nett sind die kleinen Details, wie die Teetassen, in denen ihr eure Punkte sammelt. Insgesamt wirkt Chai sehr liebevoll gestaltet.

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, ob Chai etwas für euch ist, könnt ihr für ca. 4,- EUR eine Print-and-Play-Version des Spiels unterstützen. Hierdurch bekommt ihr außerdem Zugang zum Pledge-Manager, in dem ihr das Spiel noch nachträglich ordern wollt. Außerdem gibt es die normale Retail-Variante für ca. 44,- EUR oder die Deluxe-Ausgabe von Chai mit Metallmünzen für ca. 52,- EUR. Für ein Spiel müsst ihr Versandkosten von ca. 16.- EUR einplanen. Die Auslieferung ist bereits für Januar 2019 geplant.

Chai bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 07. Januar 2019

Cultistorm

CultistormCultistorm von Sandor Szucs und Purple Meeple Games verspricht mehr zu sein, als ein einfaches Brettspiel. Es soll eine Homage an H.P. Lovecraft und sein Werk als Schriftsteller sein. Das Spiel setzt daher stark auf erzählerische Elemente, um ein einzigartiges Spielerlebnis zu bieten. So sind im Spiel z.B. 400 kurze Stories enthalten, die jede Location und jedes Aufeinandertreffen mit den Kultisten noch immersiver machen sollen. Es gibt außerdem einen speziell für Cultistorm komponierten Soundtrack, den ihr für noch mehr Atmosphäre während einer Partie im Hintergrund laufen lassen sollt.

Im Prinzip macht ihr beim Spielen aber genau das, was ihr in vielen anderen Brettspielen mit Cthulhu-Thema auch macht. Als Ermittler müsst ihr zusammen Kultisten besiegen, die gerade dabei sind, einen Großen Alten zu beschwören. Wenn ihr es nicht schafft, rechtzeitig alle Portale zu schließen oder beim Versuch dies zu tun verrückt werdet, habt ihr verloren. Als kooperatives Spiel sind die Gegner natürlich etwas im Vorteil, was sich aber durch gute Zusammenarbeit ausgleichen lässt.

Die Kampagne selbst will eindeutig durch Masse bestechen. Es gibt lediglich eine All-In-Pledge für umgerechnet 122,- EUR. Die Macher stehen dazu, dass sie ihr Spiel als Gesamtkunstwerk geplant haben und eine abgespeckte Version dem nicht gerecht werden würde. Und daher gibt es stattdessen eine ganze Menge Stretchgoals mit denen das Basisspiel, bei dem bereits drei Erweiterungen enthalten sind, nochmal um bis zu weitere neun Expansions anwachsen kann. Auch weitere Ermittler kommen mit dieser Methode hinzu. In einem so stark sprachabhängigen Spiel bleibt natürlich die Frage nach der Lokalisierung nicht aus. In der Kampagne könnt ihr eine von euch bevorzugte Sprachversion unterstützen. Wenn genügend Nachfrage für eine Sprache da ist, wird es die Möglichkeit geben, Sprachpakete für das Story-Buch hinzuzukaufen. Ab 1500 Unterstützern dieser Sprache, wird es eine komplett lokalisierte Version von Cultistorm geben.

Ein weiteres Schmankerl ist auch die 3D-Box aus Plasik, die sich auch als Deko ganz gut macht. Zumindest für diejenigen unter euch, die auf Tentakeln im Wohnzimmer stehen. Dort könnt ihr sie dann voraussichtlich im November 2019 platzieren, wenn das Spiel bei euch angekommen ist.

Cultistorm bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 15. Januar 2019

Hero Realms JourneysDas letzte Spiel auf Kickstarter, über das ich heute schreiben möchte, ist Hero Realms Journeys von Robert Dougherty und Darwin Kastle das bei White Wizard Games erscheint. Es ist ein beliebtes Deckbuilding-Spiel, das bereits seit 2016 stetig weiterentwickelt wird. Wenn euch das klassische Fantasy-Thema nicht zusagt, dann hört doch mal in den Podcast der Chaosbären rein, die in ihrer ersten Folge über den älteren Sci-Fi-Bruder Star Realms aus dem Jahr 2014 sprechen. Dabei lernt ihr auch gleich noch etwas über Hero Realms.

In der ersten Kickstarter Kampagne konntet ihr das Grundspiel und diverse Charakter-Packs bekommen, mit denen ihr spezielle Helden wie Kleriker, Dieb oder Zauberer spielen konntet. Es gab außerdem ein Kampagnendeck, mit dem ihr nicht mehr nur gegeneinander, sondern in einer Mischung aus Deckbuilder und Rollenspiel kooperativ gegen das Spiel antreten konntet.

All diese Inhalte könnt ihr in der Laufenden Kampagne ebenfalls unterstützen. Zusätzlich gibt es ein neues Kampagnendeck, das die vorherige Kampagne fortsetzt. Es gibt außerdem viele kleine Erweiterungen für das Spiel, wie Rassen, die eure Charaktere noch flexibler machen. Wenn ihr alle neuen Inhalte haben möchtet, müsst ihr ca. 40,-  EUR investieren. Wenn ihr als Hero Realms Neueinsteiger einfach alles in eure Spielesammlung aufnehmen möchtet, dann müsst ihr stolze 87,- EUR berappen. Im Pledgemanager gibt es als Addon auch eine praktische Aufbewahrungsbox für ca. 27,- EUR, in die dann auch alle Karten reinpassen. An Versandkosten kommen dann nochmal zwischen 16,- und 24,- EUR hinzu, bis Hero Healms Journeys dann voraussichtlich im Dezember 2019 bei euch ist.

Hero Realms Journeys bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 07. Dezember 2018


Wenn ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, könnt ihr auf unserem Blog wöchentlich Previews zu aktuellen Kickstarter Kampagnen lesen sowie euch auf unserer laufend aktualisierte Seite über aktuelle Crowdfunding Kampagnen für Brettspiele bei Kickstarter informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.