Neue Brettspiele SPIEL 2018 – Kickstarter im Retail – Teil 2

Neue Brettspiele SPIEL 2018 – Kickstarter im Retail – Teil 2

Die SPIEL rückt mit großen Schritten näher. Heute stellen wir euch den zweiten Teil unserer Liste von ehemaligen Kickstarter Brettspielen vor, die es auf den Internationalen Spieltagen SPIEL ’18 zu kaufen geben wird. Einige dieser Brettspiele haben wir bereits in unseren Kickstarter Previews vorgestellt. Mit den Buchstaben G bis Z haben wir euch nach den 13 Spielen aus Teil eins nun 14 weitere Spiele zusammengetragen und stellen euch in Kurzform vor, worum es bei diesen Brettspielen geht.

Gloomhaven

Gloomhaven CoverDeutsche Ausgabe – Feuerland – Stand 4C116 – Preis ca. 150,- EUR

Der Dungeoncrawler mit Euro-Elementen ist derzeit in aller Munde. Viele Vorbesteller haben Ihre deutsche Ausgabe von Feuerland bereits zugeschickt bekommen. Isaac Childres hat ein wirklich episches Spiel geschaffen, bei dem ihr nicht nur einen Helden spielt, der sich durch Dungeons und Monsterhorden schnetzelt. Ihr erlebt die Lebensgeschichte eures Helden, wachst mit ihm und wenn es Zeit ist, lasst ihr ihn gehen, um für eine neue Generation Helden Platz zu machen. Die Welt um euch herum verändert sich während des Spiels durch Entscheidungen, die ihr trefft, Ereignisse helfen euch oder machen euch das Leben schwer. Der Preis von 150 EUR scheint erst einmal sehr hoch. Ihr bekommt jedoch eine riesige Box voll mit Spielmaterialien, mit der ihr Stunde um Stunde am Spieltisch verbringen könnt. Wenn ihr Spaß an Dungeoncrawlern habt und die englische Ausgabe noch nicht besitzt, dann solltet ihr die Gelegenheit nutzen, Gloomhaven auf Deutsch zu kaufen. Wer noch unsicher ist, sollte unser Gloomhaven Review in Form eines nicht ganz so kurzen Ersteindrucks unbedingt noch lesen.


GrimmoiR

GrimmoiR CoverEnglische Ausgabe – Octopus Games – Stand 2C138 – Preis ca. 20,- EUR

Das Kartenspiel mit Märchen-Thema von Krzysztof Matusik wirbt damit, dass keinerlei Glückselemente enthalten sind. Alle Informationen sind jederzeit offen einsehbar. Jeder Spieler wählt sechs Charaktere aus und diese werden abwechseln vor euch ausgelegt, bis ihr eure kleine Armee in zwei Reihen aufgestellt habt. Abwechselnd nutzt ihr nun Waffen und magische Fähigkeiten eurer Charaktere, und bewegt diese auf dem Raster hin und her, bis alle Figuren eines Spielers vernichtet wurden. Bei GrimmoiR fallen vor allem die wunderschön illustrierten Karten auf. Diese stammen teilweise vom Autor selbst und wurden mit Hilfe von Natalia Rodak umgesetzt. Ihr werdet sicher viele Märchen-Charaktere wiedererkennen, wenn auch manche auf sehr blutige Weise in Szene gesetzt sind.


Horizonte

Horizonte CoverDeutsche Ausgabe – Schwerkraft-Verlag – Stand 3P124 – Preis ca. 60,- EUR

Das im Englischen unter dem Titel Horizons auf Kickstarter erschienene Brettspiel von Levi Mote bietet euch Weltraum-Erkundung mit modular aufgebautem Spielbrett. Ganz klassisch muss das Weltall mit seinen Planeten zunächst erkundet werden, bevor ihr Ressourcen sammeln könnt, um damit Missionen erfüllen zu können. Dabei ist das Weltall zwar groß, aber nicht groß genug für euch und eure Mitspieler. Area-Control macht einen großen Teil des Spieles aus. Horizons sieht dabei auch noch für ein Brettspiel mit Science-fiction-Thema ziemlich gut auf dem Tisch aus. Die Illustrationen stammen aus der Feder von TheMico, der wirklich phantasievolle Alienrassen kreiert hat. Einen kurzen Überblick über die Mechaniken findet ihr in unserem Horizons Kickstarter Preview.


Human Punishment – Social Deduction 2.0

Human Punishment CoverDeutsche/Englische Ausgabe – Godot Games – Stand 4k116 – Preis Deluxe ca. 32,- EUR / Standard ca. 22,- EUR

Menschen, Maschinen und Outlaws kämpfen in einer dystopischen Zukunft um die Vorherrschaft. In diesem Deduktionsspiel von Stefan Godot ist jedoch nicht klar, wer zu welcher Fraktion gehört. Welche Karten ihr auf der Hand habt, bestimmen darüber, welcher Fraktion ihr angehört. Doch eure Rolle kann sich im Laufe einer Partie auch ändern. Damit ändern sich auch eure Ziele und Siegbedingungen, was viel Dynamik in das Spiel bringt. Und natürlich gilt wie in jedem Social-Deduction-Spiel: Traue keinem. Denn natürlich weißt du nicht, wer in deinem Team ist. Die Menschen gewinnen, wenn alle Maschinen eliminiert wurden. Die Maschinen gewinnen, wenn alle Menschen und Outlaws tot sind und ein Outlaw muss der letzte Überlebende sein, um die Partie zu gewinnen. Zwischen 4 und 10 Spieler können sich an diesem Partyspiel für große Gruppen beteiligen.


Jagged Alliance

Jagged Alliance CoverEnglische Ausgabe – Underground Games – Stand 5F111 – Preis ca. 79,- EUR

Jagged Alliance kennen viele vielleicht als rundenbasiertes Taktikspiel aus dem Jahr 1994, als es die Computerspieler-Herzen eroberte. Die Lizenz wurde nach dem Erfolg des ersten Teils häufig weitergereicht. Am erfolgreichsten war jedoch der zweite Teil der Reihe aus dem Jahr 1999. Nun haben wir also ein passendes Brettspiel mit Miniaturen, das sich an eine Umsetzung genau dieses Teiles wagt. Die Autoren Marko Jelen und Jan Wagner sind echte Fans, so dass entsprechend viel Leidenschaft in das Projekt geflossen ist. Das Spiel selbst weißt einen recht happigen Schwierigkeitsgrad auf und schenkt den Spielern in ihrer Rolle als Söldner nichts, während sie eine Insel von der bösen Diktatorin befreien wollen.


Lords of Hellas

Lords of Kellas CoverDeutsche Ausgabe – Awaken Realms / Asmodee Vertrieb – Stand 1D101 – Preis unbekannt

Griechische Mythologie gepaart mit Sci-Fi bekommt ihr beim Brettspiel von Adam Kwapiński. Ihr habt eine Vielzahl an Miniaturen auf dem Spielbrett und versucht bestimmte Gebiete zu kontrollieren, Tempel und Monumente zu bauen und Monster zu besiegen, um eine der Siegbedingungen zu erfüllen und so die Partie zu gewinnen. Ihr habt einen Helden und eine Armee aus Hopliten, die ihr über das Spielbrett bewegt. Im Verlauf des Spiels wollt ihr die Fähigkeiten eures Helden durch die Gunst der Götter weiter ausbauen, um schlussendlich über eure Mitspieler zu triumphieren.Es wurde viel über die Miniaturen der Kickstarter-Kampagne geschimpft. In Essen habt ihr die Chance, euch diese mal in natura anzusehen.


Rise to Nobility

Rise to Nobility CoverEnglische Ausgabe – Final Frontier Games – Stand 2F116 – Preis ca. 50,- EUR

Wer Dice-Placement mag, sollte unbedingt einen Blick auf dieses Brettspiel von Vojkan Krstevski, Ivana Krstevski, Maja Matovska und Toni Toshevski werfen. Ihr wollt zum Adligen in der neu gegründeten Stadt gleich neben der Cavern Tavern aufsteigen. Dazu müsst ihr Leute in der von euch kontrollierten Siedlung sesshaft machen. Dafür braucht ihr neben Häusern auch einige andere Ressourcen, denn eure neuen Bürger sollen sich ja schließlich wohlfühlen. Hierfür benötigt ihr wiederum Einfluss, denn der bestimmt, welche Würfelwerte ihr insgesamt pro Runde einsetzen könnt. Je mehr Einfluss ihr habt, desto mehr Würfelaugen könnt ihr auf dem zentralen Spielbrett einsetzen und desto schneller gelangt ihr zu Macht und Ansehen. Wenn da nur nicht die Mitspieler wären, die einem immer die besten Plätze wegschnappen.


Roll Player

Roll Player CoverDeutsche Ausgabe – Pegasus – Stand 3M110 – Preis ca. 39,95 EUR

Das Spiel von Keith Matejka rund um die Erschaffung des besten Rollenspiel-Charakters aller Zeiten hat mittlerweile eine Erweiterung und einen Stand-Alone Nachfolger mit dem Namen Lockup spendiert bekommen. Nun erscheint die deutsche Ausgabe bei Pegasus. Ihr setzt Würfel auf eurem Charaktertableau in verschiedenen Skills ein. Dabei müsst ihr darauf achten, dass ihr die Vorgaben eurer Klasse erfüllt. Ein Schurke ist eben besonders geschickt und muss bei diesem Skill hohe Werte erreichen. Eure Herkunft gibt die Farbe des Würfels für einige Felder vor. Könnt ihr die Vorgaben erfüllen, bekommt ihr Ansehenspunkte und der Spieler, der den Charakter mit dem meisten Ansehen erschaffen hat, gewinnt die Partie. Uns wurde gesagt, wir sollen Roll Player unbedingt mal ausprobieren, da uns bereits Sagrada gut gefallen hat. Wir sind gespannt und werden auf der diesjährigen SPIEL diese Lücke auf jeden Fall schließen.


Solar City

Solar City CoverEnglische Ausgabe – Games Factory – Stand 2F138 – Preis ca. 45,- EUR

Ganz im Trend liegt das City-Building-Brettspiel von Marcin Senior Ropka und Viola Kijowska. Ihr legt Plättchen in eurer Stadt aus und aktiviert entweder die Zeile oder Spalte, in der ihr euer Gebäude errichtet habt. Alle dort gebauten Gebäude geben euch so Boni. Gleichzeitig blockiert ihr damit die gewählte Zeile oder Spalte bei euren Gegnern, so dass sie diese in ihrem nächsten Zug nicht nutzen können. Durch das Aufwerten von Gebäuden sorgt ihr dafür, dass eure Stadt umweltfreundlicher wird und macht es gleichzeitig einfacher, neue Wolkenkratzer zu bauen.


The Faceless

The Faceless CoverEnglische Ausgabe – Magic Store / MS Edizioni – Stand 5B106 – Preis ca. 50,- EUR

In diesem Brettspiel von Guido Albini und Martino Chiacchiera schlüpft ihr in die Rolle von Kindern, die zusammen versuchen, ein verschwundenes Kind aus der Zwischenwelt vor Billygoat zu retten. Der Clou dabei ist, dass die Bewegungsrichtung unseres Markers auf dem Spielbrett in form eines Kompasses von Magneten abhängig ist, die entlang der Ränder des Brettes bewegt werden können. Die Ausrichtung der Kompassnadeln ändert sich je nach Positionierung im Magnetfeld dieser Figuren. Mit dem Kompass versuchen wir Marker aufzusammeln, während wir gleichzeitig von Billygoat verfolgt werden. Wenn er es schafft, uns zu einzufangen, haben wir die Partie verloren. Hier bekommt ihr ein düsteres Setting mit einer innovativen Spielmechanik. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall.


Tiny Epic Zombies

Tiny Epic Zombies CoverEnglische Ausgabe – Gamelyn Games – Stand 4C118 – Preis ca. 30,- EUR

Die kleine Schachtel mit Zombie-Thema von Scott Almes ist auch bei uns bereits im Spieleschrank eingezogen. Leider haben wir es noch nicht geschafft, mal reinzuspielen. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, denn man kann das kleine Brettspiel in fünf verschiedenen Modi spielen, vom Solo-Modus über kompetetive Varianten bis zur voll kooperativen Zombie-Schnetzelei. Es gilt für euch zu überleben und verschiedene Aufgaben zu erledigen. Es sei denn natürlich, ihr zieht es vor, als Untoter den Überlebenden den Gar aus zu machen. In diesem Fall wollt ihr möglichst viel Chaos stiften und eure Zombiehorden vergrößern. Die Schachtel ist wieder voll gepackt mit Material von Holz-Zombies bis zu den patentierten ITEMeeples, die ihr mit Waffen ausrüsten könnt. Wenn ihr euch für kleine Schachteln mit viel Spiel darin interessiert, schaut auf jeden Fall mal beim Stand von Gamelyn Games vorbei.


Tsukuyumi: Full Moon Down

Tsukuyumi CoverDeutsche Ausgabe – King Racoon Games / Asmodée Vertrieb – Stand 1D101  / Englische Ausgabe – King Racoon Games –  Stand 6F114 – Preis ca. 79,99 EUR

Das asymmetrische Area-Control-Spiel von Felix Mertikat war für uns eine der Überraschungen der letzten SPIEL. Die abgedrehte Story um den Mond, der auf die Erde kracht und in dessen Inneren ein mächtiger Kami schlummert und die Lebewesen auf der Erde mutieren lässt, ist einfach herrlich erfrischend. Jede einzelne Fraktion des asymmetrischen Spiels ist mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Jede Partie hat das Potential eine epische Geschichte zu erzählen. Wir hatten beim Probespielen jedenfalls viel Spaß und die Veröffentlichung der deutschen Version bei Asmodee hat das Brettspiel sich redlich verdient. Falls ihr im vergangenen Jahr hinterm Mond gelebt habt und noch nichts über das Brettspiel wisst, empfehlen wir euch unser Preview zur Kickstarter Kampagne von Tsukuyumi: Full Moon Down.


Western Legends

Western Legends CoverEnglische Ausgabe – Kolossal Games / Matagot – Stand 3E102 und 3K113 – Preis ca. 65,- EUR

Ihr wolltet schon immer Cowboy im Wilden Westen sein? Western Legends bietet euch die Möglichkeit dazu. Das Brettspiel mit offenem Sandbox-Prinzip von Hervé Lemaître bietet sogar noch mehr: Eine ganze Welt voll von Möglichkeiten. Denn ihr könnt auf ganz verschiedene Art und Weise spielen. Als draufgängerischer Bandit könnt ihr Banken ausrauben, ihr könnt ein Vermögen mit Goldminen und Vieh machen oder aber als Marshal im Westen für Recht und Ordnung sorgen. Wie ihr es auch anstellen wollt, euer Plan ist es, eine echte Legende des Westens zu werden. Wenn ihr erst mal die Basics wie ein Pferd und eine Waffe organisiert habt, sollte der Rest ja ein Kinderspiel sein.


Zombicide: Green Horde

Zombicide Green Horde CoverDeutsche Ausgabe – Cool Mini Or Not / Asmodee Vertrieb – Stand 1F122 – Preis ca. 89,- EUR

Eigentlich müssten wir gar nicht so viel über den Spross aus der Zombicide Familie aus der Feder des Autoren-Teams Raphaël Guiton, Jean-Baptiste Lullien und Nicolas Raoult schreiben. Auch in diesem Brettspiel stellt ihr euch kooperativ den einfallenden Zombiehorden und versucht nicht nur zu überleben, sondern auch noch den ein oder anderen Auftrag zu erfüllen. Auch Green Horde spielt wie schon sein Vorgänger Black Plague in einem mittelalterlichen Fantasy-Setting. Trotzdem gibt es wieder etwas Neues zu entdecken. Neben den sehr detaillierten Miniaturen gibt es auch einige Verbesserung am Spielsystem. Ausrüstung ist nun in einigen Fällen an das Bedrohungslevel gebunden. Die Ork-Zombies können mit einem mal in Massen auf dem Spielplan erscheinen, was das Brettspiel noch einmal herausfordernder macht. Als Ausgleich dafür gibt es dann aber auch eine große Tribok, um die grüne Horde in Schach zu halten.


Das waren unser zweiter Teil mit den Brettspielen von G bis Z. Falls ihr den anderen Artikel verpasst habt, solltet ihr unbedingt noch Kickstarter im Retail – Teil 1 unserer Liste mit den Buchstaben A bis E lesen.

Welche Kickstarter für Brettspiele habt ihr verpasst und plant sie in Essen auf der SPIEL ’18 zu erwerben?

Wenn ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, könnt ihr auf unserem Blog wöchentlich Previews zu aktuellen Kickstarter Kampagnen lesen sowie euch auf unserer laufend aktualisierte Seite über aktuelle Crowdfunding Kampagnen für Brettspiele bei Kickstarter informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.