Brettspiele bei Kickstarter – Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

Brettspiele bei Kickstarter – Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

Assassins Creed Brotherhood of Venice CoverDas Ziel vor Augen verharre ich regungslos im Schatten. Die Wachen auf dem Balkon unter mir unterhalten sich leise, aber sie sind nicht abgelenkt genug, um mich gefahrlos der Truhe im Zimmer nähern zu können. Es heißt also abwarten. Einer der beiden raucht genüsslich eine Zigarette. Es kann nicht mehr lange dauern und sie werden ihre Runde fortsetzen. Und tatsächlich, wenige Minuten später verschwinden sie ins Innere des Raumes. Ich warte noch ein wenig länger und lasse mich dann auf den Balkon fallen. Das Zimmer liegt verlassen da. Geduckt nähere ich mich dem Schreibtisch. Schnell durchsuche ich ihn nach den Dokumenten, als ich Schritte näher kommen höre. Ich greife mir die Schriftstücke und verstaue sie unter meiner Kutte. Da kommt auch schon eine der Wachen durch die Tür. Gerade als er ruft ich solle stehen bleiben, hechte ich mit einem geschmeidigen Sprung vom Balkon. Ich lande sicher im Heuhaufen darunter. Über mir herrscht Aufregung und die Lichter überall im Haus gehen an, doch ich verschmelze mit der Nacht, als ich mich mit meiner Beute auf den Weg ins Hauptquartier der Assassinen Bruderschaft mache.

Bereits viele Videospiel-IPs wurden als Brettspiel umgesetzt. Manche treffen den Geist des Originals besser, manche schlechter. Jetzt kommt mit Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice eine der erfolgreichsten Videospiel-Serien der letzten Jahre überhaupt auf die Spieltische. Das Brettspiel wurde vom kanadischen Studio Triton Noir entwickelt, die mit V-Commandos bereits eine perfekte Vorlage für ein kooperatives Schleich-Spiel im Repertoir haben. Wir konnten uns auf der SPIEL 2018 mit dem Entwickler über das Brettspiel und die Kickstarter Kampagne unterhalten. Da einige der Designer bereits Erfahrungen aus dem Videospiel-Bereich mitbringen, wird das so entstandene Miniaturen-Spiel hoffentlich Vieles besser machen, als die erste Brettspiel Adaption von Ubisofts Reihe: Assassin’s Creed: Arena von Cryptozoic Entertainment aus dem Jahr 2014.

Das macht ihr bei Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

Im Grunde bekommt ihr bei Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice ein überarbeitetes und weiterentwickeltes V-Commandos, das 1509 im Venedig der Renaissance angesiedelt ist. Damit spielt es zeitlich zwischen Assassin’s Creed Brotherhood und Assassin’s Creed Revelations und gleich vorweg: Es wird bekannte Charaktere aus den Videospielen geben. Nur werdet ihr diese nicht spielen können. Ihr bekommt vier komplett neue Assassinen, mit denen ihr euch durch die 20 Szenarien umfassende Kampagne schleicht. Und dabei könnt ihr auf besagte Charaktere treffen, wie zum Beispiel Ezio Auditore, den viele Fans für den größten und ikonischsten Assassinen der gesamten Spielereihe halten.

Assassins Creed Brotherhood of Venice Spielbrett

Videospiel-Prinzipien für besser Brettspiele

Das wohl prägendste Element des Spieles ist es, dass ihr versuchen müsst, so lange wie möglich unentdeckt zu bleiben und trotzdem eure Missionsziele zu erfüllen. Genau wie im Videospiel können eure Assassinen zwar kämpfen, in einer offenen Auseinandersetzung mit den Wachen habt ihr jedoch kaum eine Chance. Eure Stärke liegt darin, im Verborgenen zu operieren. Eine weitere Parallele zum Videospiel ist, dass ihr während des Spiels teile der Karte erst einmal aufdecken müsst, indem ihr Aussichtstürme erklimmt. Hierdurch werden Personen und Gegenstände auf den Kartenteilen sichtbar. Auch könnt ihr besondere Trophäen erringen, indem ihr zusätzliche Missionsziele erfüllt, die das Spiel schwerer machen. Damit der Einstieg allerdings nicht zu schwer ist und ihr nicht ewig lange das Regelheft wälzen müsst, ist der Einstieg in die Kampagne als Tutorial gestaltet, in dem ihr die wichtigsten Mechaniken und Regeln Schritt für Schritt beigebracht bekommt. Auch hier orientiert sich Triton Noir am erfolgreichen Konzept der Videospiel-Branche. Mit jeder neuen Mission kommen ein paar neue Mechaniken hinzu. So soll es immer etwas zu entdecken geben und die Komplexität der Regeln steigt kontinuierlich an.

Eine Runde zocken am Spieltisch

Alessandra MiniDie Grundlegende Rundenstruktur besteht aus einer Eventphase, in der eine Eventkarte gezogen wird, deren Auswirkungen alle Spieler und deren Charaktere betreffen. Anschließend bekommt jeder Assassine drei Aktionstokens und es wird geraten, dass die Spieler sich nun besprechen, wer was in der Aktionsphase tun soll. Die taktische Besprechung ist ein zentrales Element des Spiels, da die Szenarien nur durch gute Zusammenarbeit erfolgreich abgeschlossen werden können. Die Reihenfolge, in der die Assassinen ihre Aktionen nutzen, ist dabei komplett frei. Weder muss eine bestimmte Reihenfolge der Charaktere eingehalten werden, noch muss ein Charakter alle seine Aktionen ausführen, bevor ein anderer handeln kann. Aktionen können zum Beispiel Bewegung, Kämpfen, das Tauschen von Gegenständen oder das Öffnen einer Truhe sein. Danach sind die Wachen an der Reihe. Sie bewegen sich, kämpfen eventuell und es können Verstärkungen hinzukommen. Am Rundenende wird geprüft, ob das Missionsziel erfüllt wurde oder ob ihr gescheitert seid und eure Synchronisation verloren gegangen ist. In beiden Fällen würde die Mission enden. Ist nichts von beidem der Fall, beginnt ihr eine neue Runde.

Assassinen: Die heimlichen Stars

Assassins Creed Brotherhood of Venice PlayerboardDer Kampf in Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice wird auf zwei verschiedene Arten abgewickelt, je nachdem, ob ihr gerade unerkannt seid oder ob ihr bereits entdeckt wurdet. So lange ihr anonym seid, könnt ihr z.B. mit eurer Assassinenklinge lautlos und schnell töten, ohne dass ihr hierfür würfeln müsst. Es kostet euch lediglich einen Aktionspunkt, dies zu tun. Benutzt ihr andere Waffen, ob Fern- oder Nahkampf, müsst ihr für einen Angriff würfeln. Zusätzlich birgt die Benutzung einer solchen Waffe immer die Gefahr, entdeckt zu werden oder sogar einen Alarm auszulösen. Da ihr dies vermeiden wollt, solltet ihr eure Aktionen klug wählen und nur im äußersten Notfall den offenen Kampf suchen.

Intermezzo: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Zwischen den einzelnen Szenarien verbringen eure Charaktere Zeit im Assassinen Hauptquartier Venedigs, das ihr während der Kampagne weiter ausbaut. Ihr habt beispielsweise die Möglichkeit, Wunden zu versorgen, euch dem Glücksspiel zu widmen oder auch eigene Assassinen-Schüler auszubilden. Laut Aussage des Entwicklers soll es zwei verschiedene Storylines für das Hauptquartier geben. Hier müssen also anscheinend Entscheidungen getroffen werden, in welche Richtung ihr ausbauen möchtet. Auch könnt ihr in dieser Zwischenphase neue Ausrüstungsgegenstände kaufen, die euch in weiteren Missionen zur Verfügung stehen.

Assassins Creed Brotherhood of Venice Painted

Das bekommt ihr bei Kickstarter

Assassins Creed Brotherhood of Venice SpielmaterialDa es nur einen einzigen Pledge-Level gibt, seid ihr mit ca. 106 EUR dabei. Hinzu kommen später nochmal 20 bis 30 EUR Versandkosten. Dafür bekommt ihr die Grundbox mit 20 Szenarien, jede Menge Karten, Spielplanteile, Würfel und Token und natürlich Miniaturen. Neben den vier spielbaren Assassinen bekommt ihr eine Ezio Auditore Mini, verschiedene Assassinen-Schüler und natürlich jede Menge Gegner. Auf der Kickstarter-Seite findet sich abgesehen von menschlichen Gegnern auch ein Animus-Glitch in Form des venezianischen Löwen. Wer innerhalb der ersten 24 Stunden einsteigt, bekommt eine Exklusive Miniatur von Ezio Auditore, die es später so im Handel nicht mehr geben wird.

Bei den Stretchgoals sind bereits berittene Einheiten und eine Miniatur von Leonardo da Vinci freigeschaltet worden. Derzeit werden Inhalte für ein alternatives Hauptquartier mit Kurtisanen nach und nach hinzugefügt. Wenn ihr einen genaueren Einblick in die Regeln und die ersten Szenarien wagen wollt (auf die Gefahr hin euch zu spoilern), gibt es beides in englischer und französischer Sprache auf der Kickstarter-Seite zum Download. Mit Auslieferung des Spiels wird es auch ein PDF mit deutschen Regeln, dem Kampagnenbuch und den Kartentexten zum kostenlosen Download geben. Das Spiel soll voraussichtlich im Juni 2020 bei den Unterstützern eintreffen.

Fazit

Ihr bekommt wirklich viel Assassin’s Creed Feeling bei Brotherhood of Venice. Die Verantwortlichen bei Triton Noir haben Erfahrung mit taktischen Schleich-Spielen und sich Know-How aus dem Videospiel-Bereich hinzugeholt. Das war ein kluger Schachzug, der dem Brettspiel meiner Meinung nach gut getan hat. Es ist erfreulich zu sehen, dass es keine reine Miniaturen-Schlacht mit ein wenig Gameplay drum herum ist, sondern dass die Mechaniken zur Vorlage und dessen Spielgefühl passen und die Miniaturen erst an zweiter Stelle stehen. Natürlich bekommt ihr trotz allem noch eine Menge gut gearbeiteter 32mm Minis, allerdings nicht in solchen Massen, wie z.B. bei CMON oder Monolith.

Assassins Creed Brotherhood of Venic EzioDer Fanservice ist jedenfalls an vielen Stellen spürbar und ich denke, dass nicht nur Fans der Videospiel-Reihe ihre Freude an der Brettspiel-Umsetzung haben werden. Das gemeinsame Beraten über das beste Vorgehen in einem Szenario und auch die geheimen zusätzlichen Inhalte, die mit jeder weiteren Mission hinzu kommen, bieten viel Platz für Diskussionen und erzeugen Spannung. Bleibt abzuwarten, ob die Szenarien im weiteren Verlauf der Kampagne so abwechslungsreich bleiben, wie es die Entwickler versprechen. Wichtig und richtig ist jedoch meiner Meinung nach die Entscheidung für ein Tutorial, um den Einstieg zu erleichtern. Die Zielgruppe sind nun einmal Fans der Videospiel-Reihe, die bisher nicht so viel mit Brettspielen oder gar taktischen Miniaturenspielen am Hut haben. Die werden nicht gleich abgeschreckt und die Chancen steigen, dass sie lange Spaß am Brettspiel haben werden und sich danach vielleicht weiter mit dem Hobby Brettspiele beschäftigen.

Was ich auf der Messe in Essen sehen und ausprobieren konnte, hat mir jedenfalls sehr gut gefallen. Ich mag die Videospiele, auch wenn ich in keinem Teil bisher 100% erreichen konnte. Vielleicht wird das beim Brettspiel ja anders. Bis Juni 2020 ist es allerdings noch sehr lange hin. Bis dahin sollte Ubisoft locker zwei weitere Teile der Videospielreihe fertig haben.

Die Kickstarter Kampagne läuft noch bis zum 07. Dezember 2018

Link zur Kampagne von Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice bei Kickstarter

Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice erscheint bei Triton Noir

(Hinweis: Die Fotos zeigen teilweise Prototyp-Material. Die Qualität und Gestaltung kann sich bis zum fertigen Spiel noch stark verändern.)


Wenn ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, könnt ihr auf unserem Blog wöchentlich Previews zu aktuellen Kickstarter Kampagnen lesen, sowie euch auf unserer laufend aktualisierten Seite über aktuelle Crowdfunding-Projekte informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.