Brettspiele bei Kickstarter: Fire in the Library

Brettspiele bei Kickstarter: Fire in the Library

Fire in the Library - Das BrettspielDie Hitze schlägt mir ins Gesicht. Die Flammen haben sich bereits bis zum unteren Teil des Regals ausgebreitet. Ich muss mich beeilen, sonst verbrennen all die wertvollen Bücher. All dieses Wissen, für immer verloren. Ich ziehe mir meinen Schal höher vor den Mund. Der Rauch beißt in der Lunge und in den Augen. Schnell greife ich zu, irgendwo hier muss der Gedichtband doch stehen. Ich ziehe das Buch hervor und ein schneller Blick auf den Einband sagt mir, dass es doch das falsche Buch war. Ich verstaue es trotzdem sicher in meiner Jacke. Es wird immer heißer, aber ich muss es riskieren und greife durch die Flammen, die das Regal nun halb hinauf geklettert sind. Das ist meine letzte Chance das Buch zu retten vor dem Fire in the Library.

Ihr müsst ein glückliches Händchen haben, wenn ihr bei Fire in the Library von Tony Miller und John Prather genug Bücher retten wollt, um euch als mutigster Bibliothekar zu beweisen. In diesem Push-Your-Luck Brettspiel für 1 bis 6 Spieler müsst ihr Bücher in Form von Holzklötzchen aus einem Beutel ziehen, ohne dabei zu viele rote Feuerklötzchen herauszuholen.

Das macht ihr bei Fire in the Library

Fire in the Library - ZugreihenfolgeDie Bibliothek bei Fire in the Library besteht aus vier Kartenstapeln, deren Karten von oben nach unten aufsteigende Punkte für verschiedene Arten von Büchern einbringen. Die Zugreihenfolge-Karten, die jeder bekommt, geben an, ob ihr risikofreudiger spielt, dafür aber zusätzliche Punkte für Mut bekommt oder mehr auf Sicherheit geht. Wenn ihr am Zug seid, greift ihr in den Beutel und zieht eines der darin befindlichen Holzteile heraus. Das Klötzchen platziert ihr auf eurer Zugreihenfolge-Karte. Jede dieser Karten hat freie Felder und Felder mit Flammensymbolen darauf. Falls ihr auf den freien Feldern das zweite rote Feuer-Klötzchen platzieren müsst oder auf einem der Flammenfelder eines, Endet euer Zug und ihr verbreitet das Feuer. Nach jedem gezogenen Klötzchen könnt ihr jedoch entscheiden, ob ihr ein weiteres ziehen möchtet oder lieber Punkten wollt.

Die vier Bibliotheksstapel geben an, wie viele Punkte es für welche der vier Bücherfarben gibt. Habt ihr nicht zu viel riskiert, wird nun die oberste Karte des Bibliotheksstapels mit dem niedrigsten Wert entfernt. Auf den Bibliothekskarten ist außerdem angegeben, ob weitere Feuerklötzchen in den Beutel gelegt werden müssen. Falls ihr euer Glück überstrapaziert habt, werden die obersten Bibliothekskarten aus den Stapeln entfernt, deren Bücher ihr bereits auf eurer Karte liegen habt. Ihr bekommt in jedem Fall Werkzeugkarten für euren Rettungsversuch, die euch bei weiteren Zügen das Leben leichter machen.

Das bekommt ihr bei Kickstarter

Fire in the Library - die BibliothekDie Standard-Ausgabe von Fire in the Library bekommt ihr schon für 15 EUR plus ca. 8 EUR Versand. Wenn ihr gleichzeitig noch eine Bibliothek oder eine andere gemeinnützige Einrichtung unterstützen wollt, könnt ihr eine weitere Ausgabe als Geschenk in eurer Pledge unterstützen. Der Verlag verteilt die so gespendeten Spiele im Anschluss an interessierte Organisationen mit Spielesammlung, um das Brettspielen als Hobby einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Das ist eine wirklich schöne Idee, die ihr für einen Aufpreis von 16 EUR unterstützen könnt.

Neben der normalen Ausgabe könnt ihr euch auch eine gepimpte Luxus-Variante für 81 EUR plus ca. 17 EUR Versand holen. Hier erhaltet ihr statt schnöder Holzklötzchen schicke Bücher zum Ziehen aus dem Sack. Die Verpackung besteht außerdem aus gelasertem Holz und das Punkte-Zählbrett befindet sich in dem aufklappbaren Deckel. Ihr habt sogar die Wahl, ob ihr eure Buchverpackung in naturbelassenem Holz oder in Blau haben wollt. Auch diese Ultra-Ausgabe könnt ihr in Verbindung mit der Spendenaktion unterstützen. Hier sind dann für einen Aufpreis von 46 EUR drei Spiele für Bibliotheken enthalten.

Über die Stretch-Goals sind mittlerweile Leinen-Finish-Karten als Upgrade enthalten. Neben weiteren Karten wird demnächst ein Upgrade der Verpackung zum Magnetverschluss erreicht sein, mit dem die Box einem Buch noch ähnlicher sehen soll.

Fazit

Das sehr originell wirkende Thema von Fire in the Library ist uns in ähnlicher Form auf der SPIEL17 begegnet. Auch bei Alexandria von Babis Giannios, das bei LudiCreations erschienen ist, rennt ihr in Panik durch eine Bibliothek und versucht die wertvollsten Artefakte zu retten. Was da aber noch mehr Strategie beinhalten konnte, ist bei Fire in the Library reines Glück. Zwar sucht sich derjenige, der punktemäßig hinten liegt zuerst ein Zugreihenfolge-Kärtchen aus, allerdings hat man damit nur bedingt die Möglichkeit, Pech beim Ziehen der Klötzchen auszugleichen. So ist das Spiel zwar mit maximal 30 Minuten angegebener Spielzeit recht kurzweilig, allerdings birgt das Glückselement auch einen gewissen Frustfaktor. Wer damit leben kann, der hat hier sicher ein solides und thematisches Push-Your-Luck Spiel. So 100%ig ist der Funke bei uns allerdings nicht übergesprungen.

Die Kampagne läuft noch bis zum 13. April 2018

Link zur Kampagne von Fire in the Library bei Kickstarter

Fire in the Library erscheint bei Weird Giraffe Games

2 Replies to “Brettspiele bei Kickstarter: Fire in the Library”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.