Brettspiele bei Kickstarter – Tainted Grail: The Fall of Avalon

Brettspiele bei Kickstarter – Tainted Grail: The Fall of Avalon

Tainted Grail CoverVor Generationen ist unser Volk auf der Flucht vor einer Seuche hierher auf die Insel Avalon gekommen. Stück für Stück haben sich die tapferen Männer und Frauen das Land zu Eigen gemacht und die bösartigen und seltsamen Kreaturen vertrieben, die einst hier lebten. Menhire, große steinerne Statuen, schützen das Land vor der dunklen und bösartigen Wyrdness und ihren Kreaturen. Doch die uralten Statuen verlieren an Kraft und auch die Seuche hat Avalon erreicht. Nur die tapfersten der Tapferen wurden auserwählt, um nach Camelot zu reisen und eine Lösung für das Volk Avalons zu finden. Doch keiner der Auserwählten ist zurückgekehrt. Zum Glück waren wir keiner von ihnen. Und doch müssen wir nun tapfer sein. Wir müssen überleben. Und dafür brauchen wir neue Menhire. Und es gibt niemand anderen als uns, der diese Aufgabe erledigen kann.

Zum letzten Mal in diesem Jahr möchten wir euch ein Brettspiel aus einer aktuellen Kickstarter Kampagne vorstellen. Die Kampagne zu Tainted Grail: The Fall of Avalon, das bei Awaken Realms erscheinen wird, läuft bereits seit geraumer Zeit und platzt aus allen Nähten. Bereits über 3 Million Euro sind für das kooperative Survival-Brettspiel mit seiner ganz speziellen Interpretation eines Artus-Settings zusammengekommen. Wir haben uns dieses Stretchgoal-Monster einmal genauer angesehen und erklären euch, wieso es so viele Brettspieler fasziniert.

Das macht ihr bei Tainted Grail: The Fall of Avalon

Tainted Grail SpielbrettDie Autoren Krzysztof Piskorski und Marcin Świerkot haben sich wirklich ein außergewöhnliches Setting für ihr Brettspiel ausgesucht. Tainted Grail basiert zwar auf der Artus-Sage, hat aber einen düsteren und sehr einzigartigen Twist. Mit euren Helden aus der letzten Reihe ist es eure Aufgabe, die Menhire zum Funktionieren zu bringen. Wenn diese ihre Kräfte verlieren, kehrt die Wyrdness ins Land zurück und mit ihr, bösartige Kreaturen. Wild wuchernde Pilzgeflechte überziehen jetzt schon teilweise ganze Landstriche und sind die ersten Anzeichen für die schwindende Sicherheit durch die Statuen. Mehr sei hier zum Setting erst mal nicht gesagt. Eure Charaktere sind wie bereits erwähnt nicht unbedingt die erste Wahl, wenn man die Welt retten möchte. Ansonsten sollte euch die Art der Charaktere doch ein wenig vertraut vorkommen. Es gibt klassische Nahkämpfer mit Steinhammer und eher wendige Waldläufer, die es vorziehen, nicht in vorderster Front zu kämpfen.

Der eigentliche Spielplan besteht aus neun Tarot großen Karten. Das kommt einem zunächst nicht viel vor. Wie sollen hier denn bitteschön epische Abenteuer erlebt werden? Ähnlich wie bei The 7h Continent gibt es jedoch auf jeder Karte verschiedene Orte zu erkunden. Zahlreiche Flavor-Texte erzählen eine zusammenhängende Geschichte. Und das Beste: Ihr habt die Wahl, wie ihr Probleme angeht. Eure Entscheidungen haben außerdem Einfluss auf den Fortgang der Geschichte und auch auf zukünftige Abenteuer einer Kampagne. Und Entscheidungen kommen dabei nicht nur ab und zu mal auf euch zu, sondern sind ein wichtiger Teil des Spielerlebnisses von Tainted Grail.

Kämpfe ohne Würfel – Mit Waffen oder Worten

Dabei seid ihr nicht nur auf schnödes Kämpfen beschränkt. Jeder Charakter hat zwar ein Kampfdeck, mit dem gewaltsame Auseinandersetzungen abgebildet werden, es gibt daneben aber auch ein Diplomatie-Deck, mit dem ihr verhandeln könnt. Beide Arten Konflikte zu lösen funktionieren mechanisch gleich: Ihr legt eine Karte aus und weitere Karten müsst ihr so an diese Karte anlegen, dass passende Symbole nebeneinander liegen. Je mehr Karten ihr so aneinanderlegen könnt, desto mächtiger wird die Aktion. Dabei reagiert ihr auf die Kartensequenz eures Gegners. Wer am Ende die Sequenz mit dem höheren Wert hat, gewinnt. Sind mehrere Spieler an einer solchen kämpferischen oder diplomatischen Aktion beteiligt, können alle zusammen an der gleichen Sequenz mitwirken.


Natürlich könnt ihr bei Kämpfen und auch bei diplomatischen Auseinandersetzungen auch scheitern. Ihr könnt auch auf Gegner treffen, die ihr nicht besiegen könnt. Entscheidungen können ungeahnte Konsequenzen haben. Hinzu kommen noch Hunger, Durst und Krankheiten und das launische Wetter. Überleben ist euer oberstes Ziel. Schafft ihr nebenbei noch das Szenario-Ziel, könnt ihr euch glücklich schätzen. Die verschiedenen Szenarien liegen einige Jahre auseinander, so dass eure Entscheidungen genug Zeit haben, um Auswirkungen auf die Spielwelt zu haben.

Das bekommt ihr bei Kickstarter

Tainted Grail NiamhTainted Grail: The Fall of Avalon ist ein wahres Stretchgoal-Schlaraffenland. Das Grundspiel enthält 15 Szenarien mit jeweils zwei bis drei Stunden Spielzeit. Dazu gehören rund 220 Seiten Story. Vier Charaktere inklusive Miniaturen stehen euch hierfür zur Verfügung. Insgesamt kommt das Spiel mit wenigen Miniaturen daher. Mit den drei Menhiren und einem Fore-dweller (was auch immer der macht) kommt ihr insgesamt auf acht Miniaturen der Grundbox.

Die Stretchgoals haben den Inhalt dieser Box bereits mehr als verdoppelt. Es gibt eine komplett neue Kampagne mit dem Namen The last Knight, die 400 Jahre nach der Kampagne aus der Grundbox spielt. Die aktuell freischaltbaren Stretchgoals gehören zu einer weiteren Kampagne namens Age of Legends, bei der ihr 1000 Jahre vor den Geschehnissen aus der Grundbox die Zeit erlebt, als Artus mit seinen Rittern das ungezähmte Avalon eroberte. Beide Kampagnen bringen jeweils 15 neue Szenarien, neue Charaktere, Karten und Story-Teile mit sich. Und wenn euch das noch nicht genug ist: Es gibt noch eine Esels-Miniatur oben drauf! Ein Esel! Wer kann dazu noch Nein sagen? Und essen kann man ihn zur Not im Spiel auch.

Für das Gesamte Paket zahlt ihr in der Kickstarter Kampagne ca. 78,- EUR. Wenn ihr unbedingt mehr Miniaturen braucht, könnt ihr auf umgerechnet 122,- EUR erhöhen und euch mit der Excalibur-Pledge noch eine Monsterbox mit Minis dazu holen. Das waren auch schon die beiden Möglichkeiten für Peldges. Allerdings könnt ihr auch einen Haufen Zeug als Addons kaufen. Hier gibt es zum Beispiel den zusätzlichen Charakter Niahm, die für alle Szenarien einsetzbar ist. Es gibt ein Artbook, Metallmünzen, einen Shading-Bemalservice (*hust*) für eure Miniaturen und vieles mehr. Manches davon mag überlegenswert sein, anderes ist reines Bling Bling.

Der Versand der Grundbox und der Miniaturenbox soll im August 2019 erfolgen. Alle weiteren Inhalte wird es erst im Mai 2020 geben. Entsprechend könnt ihr euch zwischen einem gemeinsamen Versand von allen Boxen entscheiden, der je nach Pledge mit 20,- bis 25,- EUR zu Buche schlägt oder ihr lasst beide Teile getrennt versenden und zahlt dann zwischen 30,- und 35,- EUR für den Versand.

Tainted Grail Playerboards

Fazit

Ich gebe zu, ich habe einige Zeit lang versucht, die Kampagne zu ignorieren. Schließlich haben wir eigentlich genügend Kampagnenspiele in unseren Regalen stehen, um unsere gesamte Rente damit zu verbringen. Aber ich habe mich dann doch nicht zurückhalten können. Es ist ja bald Weihnachten und da kann man sich auch mal was gönnen. Überzeugt haben mich vor allem das ungewöhnliche Setting und die Aussicht auf eine sehr dichte Story dahinter. Auf dem Tisch machen die wenigen Karten, auf denen man sich bewegt erst einmal nicht viel her. Doch was dahinter steckt, verspricht einen in diese Welt hineinzuziehen.

Obwohl man Tainted Grail: The Fall of Avalon auch alleine spielen kann, ist die kooperative Variante, bei der man gemeinsam eine Geschichte erlebt, doch ansprechender für mich. Gerade die Fülle an Entscheidungen schreien geradezu danach, sie mit anderen Spielern zu diskutieren. Dass die Auswirkungen auch für die weiteren Szenarien entscheidend sind, bringt noch einmal mehr Dichte hinein. Mit den beiden weiteren Kampagnen ist das Spiel seinen Preis mehr als Wert, wenn es hält, was es verspricht. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich Tainted Grail bereits nächstes Jahr spielen möchte oder erst 2020.

Die Kickstarter Kampagne läuft noch bis zum 28. Dezember 2018

Link zur Kampagne von Tainted Grail: The Fall of Avalon bei Kickstarter

Tainted Grail: The Fall of Avalon erscheint bei Awaken Realms


Wenn ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, könnt ihr auf unserem Blog wöchentlich Previews zu aktuellen Kickstarter Kampagnen lesen, sowie euch auf unserer laufend aktualisierten Seite über aktuelle Crowdfunding-Projekte informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.