Crowdfunding Fundus August 2018: Aktuelle Projekte bei Kickstarter

Crowdfunding Fundus August 2018: Aktuelle Projekte bei Kickstarter

Aktuell erleben wir die heißesten Tage des Jahres und befinden uns mitten in der Urlaubszeit. Aber Kickstarter macht keinen Urlaub und daher wollen wir euch auch in diesem Monat wieder einen kleinen Überblick geben, welche Brettspiele momentan auf der Crowdfunding-Plattform zu finden sind. Für den August haben wir euch wieder vier interessante Projekte rausgesucht, die ihr in den kommenden Wochen noch unterstützen könnt.

Zunächst jedoch der Blick in die Spieleschmiede und die dortigen Crowdfunding-Kampagnen: Dort läuft ganz frisch die Kampagne für Die Rote Kralle, wo ihr als Mäuse-Agenten euren Katzen-Verfolgern entwischen müsst. Das Spiel ist klein und kompakt und passt so in jede Hosentasche. Allen Agenten bis auf einem wird die Flucht gelingen, doch um nicht geschnappt zu werden, müsst ihr vorsichtig sein, wenn ihr Kontaktmänner trefft, müsst ihr eure Spuren verwischen und eure Mäuse-Mitspieler auch schonmal ans Messer liefern, um nicht selbst der Verlierer zu sein. Ebenfalls in der Spieleschmiede könnt ihr die Happy Hour Erweiterung zu Half Pint Heroes unterstützen. Ihr habt in der Kampagne außerdem die Möglichkeit, auch das Grundspiel zu bekommen, falls ihr das noch nicht habt. Promokarten sind ebenfalls erhältlich.

Hier nun die von uns ausgewählten vier Kickstarter-Kampagnen unseres Crowdfunding Fundus:

Call to Advendure

Call to AdventureDas Abenteuer ruft uns sehr oft bei Brettspielen, aber bei Call to Adventure von den Autoren Chris und Johnny O’Neil tut es das besonders laut. Helden und epische Abenteuer haben es den beiden angetan. Wir haben in unserem Spieleschrank ihre Homage an klassische Videospiele Boss Monster stehen. Bei Call to Adventure geht es nicht so pixelig zu. Es gilt über drei Akte einen Helden zu erschaffen, vom Beginn seiner Reise, über seine größten Erfolge und schlimmsten Niederlagen bis zur Erfüllung seines Schicksals. Ob ihr einen strahlenden Helden erschafft, der für das Gute kämpft oder einen leidenschaftlichen Vertreter von allem was böse und dunkel ist, spielt dabei keine Rolle. Auf eurer Reise müsst ihr verschiedene Herausforderungen bestehen, die im Laufe eurer Entwicklung immer schwieriger werden. Ihr bekommt aber auch neue Fähigkeiten hinzu. Statt die Herausforderungen mit Würfeln zu bestreiten, müsst ihr in Call to Adventure Runen werfen, um die erforderlichen Erfolge zu erzielen. Dabei habt ihr Basisrunen, könnt aber durch Fähigkeiten auch weitere hinzubekommen.

Gerade die Runen bieten eine schöne Abwechslung zum Würfelwerfen. Jede Herausforderung, der sich euer Held stellt, bringt ihn näher an die Erfüllung seines Schicksals heran. Insbesondere der erzählerische Ansatz der Karten, bei dem ihr jeweils die Wahl habt, ob ihr eine Aufgabe auf gute oder böse Art lösen möchtet, gefällt mir sehr gut. Am Ende des Spiels hat jeder einen Charakter vor sich liegen, der tatsächlich eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Chris und Johnny von Brotherwise Games haben thematisch eindeutig einen erwachseneren Ansatz gewählt, der aber einen sehr guten ersten Eindruck hinterlässt. Bereits im Zuge dieser Kampagne könnt ihr außerdem die Erweiterung The Name of the Wind mit baken, deren Karten auf den Romanen der Kingkiller Chronicles von Patrick Rothfuss basieren.

Call to Adventure bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 13. August 2018

Trogdor!! The Board Game

Wenn es euch bei den sommerlichen Temperaturen noch nicht heißt genug ist, dann könnt ihr bei Trogdor! The Board Game von den Brüdern Mike und Matt Chapman ein paar gemütliche Feuerchen legen. Oder eigentlich wollt ihr gemeinsam das gesamte aus 25 Plättchen bestehende Königreich von Peasantry in Brand stecken. Ihr seid natürlich äußerst treue Anhänger des mächtigen Drachens Trogdor the Burninator und helft ihm dabei, diesen Langweilern im Königreich mal so richtig einzuheizen. Falls ihr Trogdor mit seinem mächtigen Bodybuilder-Bizeps bisher nicht kennt: Es handelt sich um ein Internet-Meme aus der Web-Cartoon-Serie Homestar Runner. Der zerstörungswütige Drache tauchte zuerst 2003 in Episode 58 der Serie Strong Bad Email auf. Die skurrile Serie erfreut sich ungebrochener Beliebtheit und so kommt es, dass uns die Brothers Chap nun also mit einem Brettspiel beglücken.

Man hat sicherlich nichts verpasst, wenn man kein großer Fan von Trogdor ist. Das Spiel weist aber einen sehr speziellen Humor auf, das dem Webcomic durchaus gerecht wird. Falls ihr also schon immer davon geträumt habt, mit Trogdor die ganz schön langweilige Landschaft von Peasantry in ein Häufchen Asche zu verwandeln, dann habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu. Mittels Karten, die euch mit Aktionspunkten und Sonderfähigkeiten versorgen, ist euer einziges Ziel, einfach alles zu verbrennen. Jedoch sind da noch ein paar Ritter und Bogenschützen auf der Jagd nach euch. Lästig, aber lässt sich nun mal nicht ändern. Wie Schmeißfliegen sind die lokalen Bauern, die das Land wieder begrünen. Die lassen sich aber zum Glück zwischendurch auch wegsnacken, um den Magen zu füllen und Angriffe durch die erwähnten Ritter wieder auszugleichen. So ein Bauer gibt ein schönes, warmes Gefühl im Magen, womit ihr dann noch besser durch die Gegend ziehen und Sachen in Brand stecken könnt.

Trogdor!! The Board Game bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 16. August 2018

Terrors of London

Terrors of LondonVom beschaulichen Peasantry begeben wir uns nun in die Großstadt London. Hier ist es genauso wenig sicher, wie auf dem Land, denn Monster terrorisieren die Stadt und streiten untereinander um die Vormachtstellung. Der Deckbuilder Terrors of London von Autor Brad Pye erscheint bei Kolossal Games, die sehr viel Erfahrung mit Kickstarter mitbringen. Ihr spielt einen der Overlords des viktorianischen London. Das können Untote, Bestien, Geister oder auch Sterbliche sein. Alle bringen unterschiedliche Startvoraussetzungen mit. Während ihr euer Deck aufbaut, sammelt ihr mächtige Relikte und mehr Monster um euch, mit denen ihr Vernichtung über eure Gegenspieler bringt. Statt jedes Monster bei einem Angriff einzeln einzusetzen, könnt ihr eine Horde aufbauen, bei deren Zusammensetzung ihr auf Symbole auf den Karten achten müsst. Das sorgt dafür, dass ihr Karten auf unterschiedliche Weise einsetzen könnt und euch nicht nur auf einen Kartentyp fokussieren müsst.

Gerade das Artwork von Ryan Pye hat es mir bei Terrors of London sehr angetan. Das düstere Setting mit den verschiedenen bekannten Protagonisten des Horror-Genres ist hier sehr gut umgesetzt. Allerdings sorgen diese Illustrationen auch für die empfohlene Altersangabe von 14 Jahren. Mich spricht es allerdings sehr an und ich freue mich bereits auf einen neuen Deckbuilder in unserer Spielesammlung.

Terrors of London bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 20. August 2018

One Night Ultimate Super VillainsWir bleiben auch beim vierten Spiel beim Thema Bösewichter: Mit One Night Ultimate Super Villains setzen Ted Alspach und Akihisa Okui die One Night Ultimate Reihe bei Bézier Games fort. In diesem Social Deduction Spiel für drei bis zehn Spieler gilt es, Superschurken ausfindig zu machen. Das Problem: Sie tarnen sich als ganz normale Mitbürger von Shady Grove. Als verantwortungsvolle Superhelden müsst ihr sie natürlich trotzdem ausfindig machen. Nur woran erkennt ihr, dass vor euch die abgrundtief böse Temptress sitzt und nicht nur ein unschuldiger Passant? Die einzige Lösung lautet, dass ihr niemandem vertrauen könnt.

Ganz im Stil der anderen Spielen der Reihe lässt sich One Night Ultimate Super Villains sowohl einzeln spielen, als auch mit den anderen Teilen kombinieren. Als Fans der Reihe könnt ihr außerdem eine Collectors Box erwerben, die Platz für alle Ausgaben hat. Das Spiel erfindet das Genre natürlich nicht neu, es bietet aber ein anderes Thema für all jene, die mit Werwölfen, Vampiren und Aliens nicht so viel anfangen können. Die Comic-Optik macht es außerdem leicht, auch jüngere Mitspieler zu begeistern.

One Night Ultimate Super Villains bei Kickstarter – Die Kampagne läuft noch bis zum 29. August 2018


Wenn ihr immer auf dem laufenden sein wollt, könnt ihr auf unserem Blog wöchentlich Previews zu aktuellen Kickstarter Kampagnen lesen sowie euch auf unserer laufend aktualisierte Seite über aktuelle Crowdfunding-Projekte informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.