Brettspiel-News #14 2019

Brettspiel-News #14 2019

Diesmal gibt es feurige Brettspiel-News. Neben der Ankündigung von einem deutschen Fireball Island stellen wir euch die Gewinner des Mensa Select Preises vor. Traurige Neuigkeiten gibt es hingegen zu Imperial Assault und dem Verlag Games Factory. Viel Spaß beim Lesen:

Ferien auf der Vulkaninsel

Fireball Island ist ein Klassiker der 80er Jahre. Es war nicht nur in einigen Folgen der Serie Die Goldbergs zu sehen, sondern es hat auch einen Frischzellenkur erfahren. Rob Daviau hat mit seiner Firma Restauration Games das alte Brettspiel mit Hilfe einer Kickstarter-Kampagne neu aufgelegt. Nun wird das Spiel auch in deutscher Sprache bei Asmodee erscheinen. Auf dem dreidimensionalen Spielbrett geht es darum, als Urlauber Schnappschüsse zu machen oder das ein oder andere Andenken mitzunehmen. Doch die Idylle kann jederzeit gestört werden, wenn der Vulkan mal wieder ausbricht und seine Lavakugeln über das Spielbrett kullern.

Quelle: https://asmodee.de/news/feuriger-urlaub-auf-der-vulkaninsel

Äxte und Schwerter

Eine sehr mysteriöse Ankündigung kommt von CGE. Der Verlag wird mit Sanctum ein Hack&Slay Brettspiel herausbringen. Dabei gibt es allerdings nicht viele Infos zum eigentlichem Spiel. Laut Aussage soll es mittels Würfel gespielt werden und Ausrüstung ist ein entscheidender Mittelpunkt im Spiel, ähnlich wie beim großen Hack&Slay Spiel Diablo auf dem PC. Dazu sind noch Miniaturen zu sehen und es gibt die Info, dass ihr euch am Ende dem Lord der Dämonen stellen müsst. Asmodee Deutschland wird zu dem Brettspiel eine lokalisierte Version veröffentlichen. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

 

Quelle: https://asmodee.de/news/sanctum-angekundigt

Imperial Assault spricht kein Deutsch mehr

Asmodee Deutschland hat angekündigt, für Star Wars: Imperial Assault keine weitere Lokalisation zu betreiben. Dies betrifft erst einmal nur die Brettspiel-Erweiterungen. Für die App wird es noch weitere deutsche Inhalte geben. Bis zu Kapitel 3 wurde eine lokalisierte Umsetzung bestätigt.
Allerdings sieht es auch so nicht besonders rosig aus für Imperial Assault. Während des Fantasy Flight Games Panel auf der Star Wars Celebration wurden neue Produkte für Star Wars Legion, Star Wars X-Wing, Star Wars Armada, Star Wars Destiny und Star Wars Outer Rim angekündigt, allerdings nichts von Imperial Assault.

Star Wars Brettspiel

Quelle: https://asmodee.de/news/imperial-assault-in-deutschland-aktuelle-news-zum-spiel

Quelle: https://twitter.com/FFGames/status/1117091884122374145

Brettspiele für kluge Köpfe

Und wieder wurden Brettspiel-Preise vergeben. Nach einem 40 Stunden Brettspiel Marathon wurden die Gewinner des Mensa Select Preises verkündet:

  • Architekten des Westfrankenreichs
  • Gizmos
  • Gunkimono
  • Planet
  • Victorian Masterminds

 

Quelle: https://www.us.mensa.org/newsroom/press-releases/2019-mensa-select-winners-announced/

Brettspiel-Verlag pleite

Der Verlag Games Factory, der das Spiel Solar City mit fast 68.000 USD über Kickstarter finanziert hat, ist pleite. Der CEO sei Anfang Februar ins Ausland geflohen und nach und nach wären unschöne Wahrheiten über die finanzielle Lage des Verlags, sowie den Produktionsstatus von Solar City herausgekommen. Entgegen der Ankündigungen des CEOs sei das Brettspiel nie in Druck gegangen. Die Autoren Marcin Ropka und Viola Kijowska haben den Verlag bereits vor einigen Wochen verlassen. Die Rechte für Solar City sind wieder an sie zurück gegangen. Unterstützer des Projekts werden nun wohl leer ausgehen. Gleiches gilt für Unterstützer der Kampagne für das Board Game Creative Kit. Die bereits fertigen Exemplare waren angeblich auf dem Weg ins Lager gestohlen worden. Die Unterstützer sollten ihr Geld ursprünglich zurück erhalten, was nun aber wohl ebenfalls nicht passieren wird.

Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/1689336268/solar-city-a-solarpunk-game/posts/2480259

GMT reagiert auf Protest

Der für seine Wargames bekannte Verlag GMT zieht das Spiel Scramble for Africa nach Protesten zurück. In dem Spiel sollte es sich um die Kolonialsierung Afrikas drehen. Nun wird es nicht mehr erscheinen. Zu stark waren die Proteste und Bedenken gegenüber einem Spiel mit dieser problematischen Thematik.

Quelle: https://mailchi.mp/a9c2643ed89c/p500-update-removing-scramble-for-africa


Eine Sammlung unserer wöchentlichen Brettspiel-News gibt es natürlich auch.
Die Brettspiel-News der letzten Woche findet ihr natürlich auch dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.