Brettspiel-News #16 2019

Brettspiel-News #16 2019

Picke packe voll sind diese Woche die Brettspiel News. Neben einem drohenden Rechtsstreit gibt es wieder einmal Probleme mit einem Kickstarter Projekt. Neue Firmen wurden gegründet und Preise vergeben. Neuigkeiten aus allen Ecken der Brettspiel-Blase sind diesmal enthalten. Viel Spaß beim Lesen:

Gib mir mein Brettspiel zurück oder Geld

Die Zeit im Wilden Westen war eine kompromisslose Zeit. Hatte man ein Problem, traf man sich einfach Mittags und hatte einen anständigen Shoot-Out.

In der heutigen Zeit geht es nicht mehr auf die staubige Straße, sondern man trifft sich vor Gericht. Stein des Anstoßes ist Great Western Trail. In Deutschland schon immer über Pegasus erhältlich, sieht es in den USA ganz anders aus. Denn hier hatte Stronghold Games die Rechte für die erste Auflage von eggertspiele bekommen. Nun ist eggertspiele allerdings durch die kanadische Brettspiel-Firma Plan B aufgekauft worden und diese haben Stronghold Games keine Rechte für die zweite Auflage gegeben und haben unter ihrem Label das Brettspiel herausgebracht. Für Stronghold Games bzw. Indie Board Games ist das Grund genug, vor Gericht zu ziehen und auf unfairen Wettbewerb zu klagen.

Quelle: https://www.boardgamegeek.com/blogpost/88986/indie-game-studiosstronghold-games-sues-plan-b-gam

Schon wieder MinD Preise

In der ersten Ausgabe unserer Brettspiel-News berichteten wir darüber, dass der MinD Spielepreis vom Mensa e.V. vergeben wurde. Nun wird bei Mensa geklotzt und nicht gekleckert und damit auch nächstes Jahr wieder ein Preis vergeben werden kann, sind jetzt schon die Nominierten für das Jahr 2020 bekanntgegeben worden. Diese können nun bei verschiedenen Gelegenheiten bespielt werden.

Die Nominierten:

  • 13 Indizien – Game Factory
  • Decrypto – Asmodee
  • Illusion – NSV
  • Memoarrr! – Edition Spielwiese
  • Shadows Amsterdam – Asmodee
  • X-Code – Amigo Spiele

Die Präsentationstermine:

  • 14. & 15. Juni 2019 – Mannheim
  • 19.-23. Juni 2019 – Ettelscheid (Eifel)
  • 26. Juni 2019 – Dresden
  • 29. Juni 2019 – Magdeburg oder Halle (Saale)
  • 12.-14. Juli 2019 – Saarland
  • 9. August 2018 – Röttenbach bei Erlangen
  • 3.-6. Oktober 2018 – Mannheim (MinD-Akademie)
  • N.N. – Essen
  • N.N. – Münster (Westfalen)
  • N.N. – Duisburg
  • N.N. – Kleve
  • N.N. – München

Quelle: https://spielepreis.mensa.de/

Bücher zu Brettspielen

Einige kennen sie schon, andere haben sie vielleicht auch schon gelesen: Bücher zu Videospielen wie zum Beispiel Warcraft oder auch Assasin’s Creed. Warum also nicht auch für Brettspiele? Aconyte aus dem Hause Asmodee Entertainment wurde genau dazu gegründet. Starten soll dies in den USA und UK im Sommer 2020, wie es dann mit übersetzten Büchern aussieht, wird sich noch zeigen. Und auch welche Brettspiel-Bücher uns erwarten werden, ist noch nicht klar. Aber wer weiß, vielleicht werden wir in Zukunft die Abenteuer eines Schaffners erleben, der jedes Jahr auf einem anderen Kontinent sein Unwesen treibt.

Quelle: https://www.boardgamegeek.com/blogpost/89068/links-aeg-publishes-less-hasbro-earns-more-and-asm

Vorboten für Spiel des Jahres

Der Spieletreff in Oberhof hat auch dieses Jahr wieder seine Gewinner für den Pfefferkuchel bekanntgegeben. Der Brettspiel-Preis gibt ein gutes Feedback zu den Brettspielen aus dem aktuellen Brettspiel-Jahrgang und häufig geben sie auch schon einen Hinweis darauf, was zum Spiel des Jahres oder Kennerspiel des Jahres nomniert wird.

  1. Die Tavernen im Tiefen Thal – Schmidt Spiele
  2. Just One – Asmodee
  3. Newton – Asmodee
  4. Hadara – Hans im Glück
  5. Crown of Emara – Pegasus
  6. Flügelschlag – Feuerland Spiele
  7. Dizzle und Gizmos – Schmidt Spiele – Asmodee
  8. Tudor – Corax Games
  9. Coimbra – eggertspiele

Quelle: https://twitter.com/darkpact/status/1122061057550426112

Auf in den Wilden Westen

Der polnische Verlag Board&Dice hat angekündigt, dass sein kommendes Brettspiel Sierra West, sein Debüt auf der GenCon 2019 feiern wird. Das Brettspiel, das uns letztes Jahr schon als Prototyp auf der SPIEL 18 vorgestellt wurde, erinnert ein bißchen an 7 Wonders Duel. Auch in Sierra West deckt ihr Karte auf, die pyramiden-förmig vor euch ausliegen. Allerdings ist dies noch nicht alles: Zusätzlich müsst ihr mittels eines Aktion-Auswahl-Mechanismus auch noch eure Züge im Voraus planen. Wir können es kaum erwarten, dieses Brettspiel in Händen zu halten.

Quelle: https://mailchi.mp/nskn/gencon19-premiere-sierra-west-all-details

Mehr Star Wars

Der Verlag USAopoly hat mit Disney einen Vertrag über zukünftige Star Wars Brettspiele und Tabletop-Spiele abgeschlossen. Das erste Spiel soll ein einfaches strategisches Tabletop-Spiel sein. Wann es allerdings erscheinen soll, ist bisher genauso wenig bekannt und wie die Antwort, wie es sich zum Beispiel von einem Star Wars Legion unterscheidet. Auch sehr interessant ist, dass die Lizenz nur für Europa, Afrika und den Mittleren Osten gilt. Somit bleibt die Lizenz für die USA immer noch in den Händen von Hasbro, die die Star Wars Master License nur noch bis 2020 haben. Es könnte also gut möglich sein, dass Disney die Master Lizenz aufsplittet und nicht mehr nur einer Firma die komplette Lizenz zur Verfügung stellt.

Quelle: https://theop.games/2019/04/usaopoly-expands-partnership-with-disney-consumer-products/

Quelle: http://www.jeditemplearchives.com/2018-12-26-the-possible-future-of-the-star-wars-license/

Steve Jackson Games verdient ein bisschen weniger

In seinem jährlichen Report an seine Stakeholder (Mitarbeiter, Handel und natürlich die Käufer) beschreibt Steve Jackson das letzte Jahr. Mit knapp 5,3 Millionen USD hat die Firma ein paar hundert Tausend Dollar weniger verdient als im letzten Jahr. Allerdings konnten sie davon alle Rechnungen bezahlen und mussten keine Schulden aufnehmen. Der Fokus für dieses Jahr liegt voll auf dem noch nicht erschienen Munchkin Warhammer 40K und dem über Kickstarter finanzierten Brettspiel The Fantasy Trip Legacy Edition. Zu beiden IP’s wird es auch 2019 neue Projekte geben. Desweiteren stellt Steve Jackson fest, dass auch für ihn Kickstarter immer wichtiger wird, was den Verkauf an Brettspielen angeht. – Die Kickstarter Kampagne Fantasy Trip Legacy sorgte fast schon für 10% des gesamten Umsatzes.- Auch Car Wars in der sechsten Edition soll 2019 mit einer Kampagne an den Start gehen.

Quelle: http://www.sjgames.com/general/stakeholders/report19.html

Noch mehr Ian O'Toole

Wie Eagle Gryphon Games angekündigt hat, wird es August 2020 eine Deluxe Edition von Kanban auf Kickstarter geben. Die Grafik soll wieder von Ian O’Toole stammen, die Qualität soll dabei dem schon bewährten Standard von anderen EGG Brettspielen in nichts nachstehen.

Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/eaglegryphon/on-mars-by-vital-lacerda-with-artwork-by-ian-otool/faqs#project_faq_283457

Asche zu Asche

Wie Plaid Hat Games angekündigt hat, wird das Spiel Ashes: Rise of the Phoenixborn eingestellt werden. Noch zwei Erweiterungen werden erscheinen und dann wird das Spiel, was eine Mischung aus Würfelspiel und Kartenspiel war, nicht mehr weiter durch Plaid Hat Games unterstützt. Es wird zwar noch einmal einen Reprint geben und laut Plaid Hat Games ist jetzt die beste Zeit gekommen, um seine Sammlung zu vervollständigen Dies gilt allerdings nur für die englische Version. Die deutsche Version ist damals bei den Bären erschienen.

Auch wurde das Deckbau-Spiel Guardians so gut wie eingestellt Die für dieses Jahr angekündigte Erweiterung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben und mit ihr die gesamte Guardians Reihe. Das Spiel ist nicht auf Deutsch erschienen.

Quelle: https://www.plaidhatgames.com/news/987

Quelle: https://www.plaidhatgames.com/news/984

Charterstone wird digital

Die Videospiel Schmiede Acram, die auch schon für die Istanbul App verantwortlich waren, werden Charterstone als App für Steam, Android, iOS und die Nintendo Switch herausbringen. Ein erster Trailer wurde veröffentlicht, allerdings ohne ins Detail zu gehen, bzw. ohne Angabe, wann das digitale Spiel der analogen Brettspiel-Vorlage erscheinen wird.

Quelle: https://youtu.be/CxtfCbJ2vJ0

Quelle: https://charterstone.acram.eu/

Bei den Versandkosten verrechnet

Dass eine Brettspiel-Kickstarter-Kampagne mehr ist, als nur irgendein Spiel auf die Seite zu packen, das Geld einzusacken und dann irgendwann das Brettspiel zu verschicken, sieht man im Moment bei Unbroken. Das Brettspiel ist in leichte finanzielle Schieflage geraten. Leider hat man sich wohl etwas mit den Versandkosten verkalkuliert. Statt den ursprünglichen veranschlagten 5 USD, sollen die realen Versandkosten doch um ein Vielfaches höher sein. Mit einem ungefähren Aufpreis von 10 USD (für US Backer) wird gerechnet. Dazu kommt auch noch, dass es wohl einen Fehler im Backerkit gab, der das Brettspiel günstiger machte, als es eigentlich war, so dass der Entwickler (Artem Safarov) von einem Minus von 20 USD (US Backer) bis 35 USD(International) spricht, man beachte pro Spiel. Aus diesem Grund ruft der Entwickler zu einer freiwilligen Spende auf. Jeder Backer soll sein Spiel bekommen und mit ihm auch die Info, wie hoch denn die realen Versandkosten waren. Dann soll jeder selbst entscheiden können, wie viel er selber davon noch einmal freiwillig bezahlt.

Folgt man den Thread auf BGG und im KS-Update zeichnen sich zwei Dinge ab: Zum einen ist dort die Bezahlung der Gebühren, welche auf einen privaten PayPal Account bezahlt werden sollen, so wie die Tatsache, dass noch lange Zeit nach der KS Kampagne die falschen Preise im Umlauf waren und somit der Fehler nicht bei Backerkit lag, da auch im Webshop von Golden Bell, welche mit dem Entwickler zusammenarbeiten, die gleichen Preise standen.
Und die europäischen Backer fühlen sich vor den Kopf gestoßen, da Golden Bell und der Entwickler den Brexit und das Chaos vollkommen unterschätzt haben und keinen Plan B für diesen hatten. So ist der Brexit zwar aufgeschoben, aber seitens Golden Bell ist man immer noch auf der Suche nach einer Lösung für des Versandproblem in Europa. Während also die US-Backer und Canada-Backer ihr Brettspiel schon in den Händen halten, gibt es für die EU-Backer noch keinen Termin, wann sie das Brettspiel in Händen halten werden sollen.

Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/1227872561/unbroken-a-solo-game-of-survival-and-revenge/posts/2488091

Quelle: https://boardgamegeek.com/thread/2186544/email-about-shipping-cost-error

Gute Rendite

In Brettspiele zu investieren scheint sich zu lohnen: Zwar ist der Gesamtmarkt um 3% auf fast 1,5 Milliarden USD in den USA und Canada gesunken, doch schaut man sich die Zahlen genauer an, sieht man, dass dies durch einen Einbruch von 14% bei Sammelkartenspielen und deren Ableger zustande kam. Brettspiele und Miniaturen konnten einen Zuwachs von 7% einheimsen, während Karten und Würfelspiele konstant blieben. Den meisten Anstieg konnten die Rollenspiele für sich verbuchen, mit einem satten Zuwachs von 18%.

Quelle: https://icv2.com/articles/news/view/43024/hobby-game-sales-total-1-5-billion-2018

mytische Lokalisierung

Wie der zu Happyshops (Spiele-Offensive, Corax Games) Verlag Grimspire mitgeteilt hat, werden die Miniaturenspiele Zeit der Legenden: Jeanne d‘Arc und Super Fantasy Brawl auf deutsch erscheinen. Während Super Fantasy Brawl noch dieses Jahr auf Kickstarter verfügbar sein wird, ist die englische Version von Jeanne d’Arc schon 2017 erfolgreich finanziert worden und wird in China schon versandfertig gemacht. Die Finanzierung der beiden Brettspiele soll dabei über die hauseigene Plattform (Spieleschmiede) gestemmt werden. Ob die anderen Spiele von Mythic Games Reichbusters und Solomon Kane auch beim deutschen Verlag lokalisiert werden, ist nicht bekanntgegeben worden.

Mythic Games hat weiterhin angekündigt, dass sie in diesem Jahr das erfolgreiche Kickstarter Spiel Joan of Arc auch in einer Retail Variante herausbringen werden. Dazu wird es ein neues Grundset geben.

Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2285319795053269&id=2223428401242409

Quelle: https://www.mythicgames.net/en/joa-retail-edition/


Eine Sammlung unserer wöchentlichen Brettspiel-News gibt es natürlich auch.
Die Brettspiel-News der letzten Woche findet ihr natürlich auch dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.