Brettspiele bei Kickstarter: Ankündigungen SPIEL 2017

Brettspiele bei Kickstarter: Ankündigungen SPIEL 2017

Wegen der SPIEL 2017 musstet ihr auf den letzten Kickstarter-Artikel leider verzichten. Wir konnten aber auf der Messe in Essen einige kommende Kickstarter-Spiele antesten und mit den Autoren sprechen. Welche spannenden Titel wir entdeckt haben und wann die Kampagnen auf Kickstarter starten, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Isles of TerrorIsles of Terror

Auf den unentdeckten Inseln der Isles of Terror warten Ruhm, Ehre und natürlich unermesslicher Reichtum auf uns. Daher machen wir uns mit unseren Männern auf, die Inseln zu erforschen. Aber jeder unserer Mitspieler will die Reichtümer der Inseln natürlich ebenfalls für sich beanspruchen. Und die Inselbewohner empfangen unsere bewaffneten Männer auch nicht gerade mit offenen Armen. So müssen Verluste beim Erforschen immer wieder in Kauf genommen werden. Da der Platz auf der Insel knapp bemessen ist, kommt es früher oder später außerdem zum Kampf mit den Truppen der anderen Eroberer.

Wir konnten Isles of Terror Probespielen und haben dabei mit André Schillo ein wenig über die Kickstarter Kampagne geplaudert. Das Spiel wird einen Storymodus enthalten, der neue Abenteuer bei jedem Spiel der Kampagne verspricht. Im Spiel werden außerdem verschiedene Inselkarten enthalten sein. Wer keine Lust auf Wettkampf hat, für den wird es außerdem auch einen Koop-Modus geben. Die Kampagne bei Kickstarter wird im Januar 2018 starten, so dass ihr euch schon bald auf ein ausführliches Preview von uns freuen könnt.

Autor:
Martin Müller, André Schillo
Verlag:
Voodoo Games
Spieler:
1 – 4
Dauer:
60 – 120 Min

Castle von LoghanCastle von Loghan

Castle von Loghan besticht vor allem durch sein Setting. Durch eine Panne bei einem Zeitreise-Experiment haben sich Zukunft und Vergangenheit in der Burg vermischt. Einige ehemalige Mitarbeiter unserer Firma meinten außerdem, dass es lustig wäre, Gegner aus einem mittelalterlichen Setting und Fabelwesen als Roboter in die Burg zu setzen. Wir sollen das Schlamassel nun richten und ziehen los, um die Vorfälle aufzuklären. Das passiert semi-kooperativ. Wir wollen die Mission zwar alle gemeinsam schaffen, jeder Spieler hat aber noch eigene Aufgaben, die er gerne erfüllen möchte.

Das intrigieren ist dabei nicht so einfach, denn es gibt nur einen gemeinsamen Lebenspunkte-Pool für die ganze Gruppe. Sinkt dieser auf null, haben alle verloren. Während des Spiels müssen einige Entscheidungen bei Ereignissen getroffen werden. Dabei trifft jeder Spieler seine eigene Entscheidung und kann sich durchaus gegen das stellen, worauf sich die Gruppe vorher geeinigt hat. Diese Goldmünzen sehen doch viel verlockender aus, oder? Der Fortschritt der Story ändert sich dabei je nach den getroffenen Entscheidungen.

Es wird einen Kampagnen-Modus für das Spiel geben, in dem ihr in fünf Missionen die Burg erforscht und die seltsamen Vorkommnisse untersucht. Die Kickstarter-Kampagne startet voraussichtlich im Januar 2018.

Autor:
Paul Toderas, Mihnea Dragoman
Verlag:
selfpublished
Spieler:
3 – 6
Dauer:
90 – 180 Min

Chronicles of Crime

CSI als Brettspiel? Das könnt ihr mit Chronicles of Crime erleben. Wir durften den ersten Fall bei Luck Duck Games probespielen und hatten viel Spaß daran. Alle Karten vom Opfer, den Zeugen und Verdächtigen über Orte bis zu Gegenständen sind mit QR-Codes versehen, die ihr mit einer App über euer Handy einscannen könnt. Den Tatort könnt ihr außerdem auf eurem Handy als VR-Version eingehend untersuchen und euch genau umschauen. Hier müsst ihr nämlich erst einmal die Hinweise finden und euch die entsprechenden Karten raussuchen. Anschließend könnt ihr mit euren Experten, wie dem Gerichtsmediziner, dem Forensiker, dem Psychologen oder dem Hacker über eure Spuren sprechen. Durch geschicktes Kombinieren und Schlussfolgern hangelt ihr euch an den Beweisen und den Befragten immer weiter, bis ihr schließlich den Fall lösen könnt.

Uns hat das rätseln viel Spaß gemacht. Noch muss die App allerdings nachgebessert werden, da wir an einer entscheidenden Stelle wegen eines Bugs nicht weiter kamen. Das hat den Spielspaß allerdings nicht geschmälert. Das ganze hat uns etwas an ein Point-and-klick-Adventure als Brettspiel erinnert. Als wir nicht weiter kamen, hat uns das ausprobieren von Kombinationen der Gegenstände mit den Zeugen schließlich einen Treffer beschert. Auch wenn wir den Fall nicht korrekt lösen konnten, waren wir doch nahe dran und nun wollen wir natürlich wissen, wie die Story weitergeht. Die fünf Fälle des Grundspiels ergeben nämlich eine fortlaufende Story, die auch ihr erleben könnt, wenn ihr ab Januar 2018 an der Kickstarter-Kampagne teilnehmt. Obendrauf gibt es noch eine handliche VR-Brille für das Erkunden der Tatorte.

Autor:
David Cicurel
Verlag:
Lucky Duck Games
Spieler:
?
Dauer:
?

Architects of the West KingdomArchitects of the West Kingdom

Shem Phillips hatte sich auf der SPIEL Zeit genommen, um uns sein neues Spiel Architects of the West Kingdom vorzustellen. Nach der erfolgreichen Nordsee-Spiel Reihe wurde es Zeit, ein etwas anderes Thema anzugehen. Nun gilt es, eine Basilika zu errichten und dabei durch geschicktes Worker-Placement die richtigen Arbeiter und Ressourcen zu ergattern. Wer zu gierig wird, der kann dabei von seinen Mitspielern auch mal ins Gefängnis verbannt werden.

Da er seinem Illustrator Mihajlo Dimitrievski alias The Mico treu geblieben ist, fühlt man sich trotzdem sofort an die Nordsee-Spiele erinnert. Auch der Aufbau auf dem Spielbrett wirkt sehr ähnlich. Allerdings ist Architects of the West Kingdom wesentlich komplexer und bietet mehr strategische Möglichkeiten aus z.B. Räuber der Nordsee. Die Kickstarter-Kampagne wird wahrscheinlich im Februar 2018 starten und für die Deutsche Version ist wieder der Schwerkraft Verlag mit an Bord.

Autor:
Shem Phillips, S J Macdonald
Verlag:
Garphill Games
Spieler:
2 – 5
Dauer:
60 – 80 Min

Batman: The BoardgameBatman: The Boardgame

Für die Liebhaber von Miniaturen-Spielen wird das neue Spiel von Monolith fast schon zum Pflichtkauf. Diesmal geht es nicht in die düstere Welt von Conan und es werden auch keine Schwerter geschwungen. Der dunkle Ritter Batman und seine Verbündeten kämpfen hier gegen einen Superbösewicht, der ihnen Runde um Runde seine Schwergen entgegen schleudert. Dabei setzt Monolith auf die gleiche Mechanik wie bei Conan. Energiekristalle müssen für Aktionen ausgegeben werden und es wird wieder um Erfolge gewürfelt.

Über mehrere Szenarien hinweg, stehen sich Schurken und Helden so gegenüber. Im Vergleich zu Conan wurden einige Charakter-Fähigkeiten verbessert, es kommen zwei neue Arten von Würfeln hinzu und es gibt ein verbessertes Zweispieler-Setup. Die Kickstarter-Kampagne wird im Februar 2018 starten und das Spiel wird exklusiv nur über diesen Kanal verfügbar sein.

Autor:
Frédéric Henry
Verlag:
Monolith
Spieler:
2 – 5
Dauer:
60 – 90 Min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Formulars werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Mit der Speicherung und der Verarbeitung dieser Daten erklärst Du dich mit dem Absenden des Formulars einverstanden. Nähere Informationen über Art und Umfang findest Du in unserer Datenschutzerklärung.