Schlagwort: Pegasus

The King’s Dilemma – Wie wir Ankist in Schutt und Asche legten

The King’s Dilemma – Wie wir Ankist in Schutt und Asche legten

The King's Dilemma Cover - Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2020Irgendwie muss ich mich da jetzt rausreden. Normalerweise bin ich bei jeder Entscheidung des Hauses Dualak mit dabei. Diesmal jedoch passt mir sein Plan überhaupt nicht. Die Bauern jetzt für einen Krieg als Soldaten einzuziehen, der vielleicht nie kommen wird, würde für noch schlechtere Ernten sorgen. Das Volk von Ankist erinnert sich jetzt noch daran, dass mein Haus für die letzte große Hungersnot verantworlich war. Das möchte ich auf keinen Fall so auf uns sitzen lassen. Aber vielleicht kann ich es so drehen, dass ich ihm zwar zustimme, aber er hier der Buhmann sein wird. Der Norden hält schließlich zusammen,... Jedenfalls so lange, wie es zu meinen Plänen passt. Dort unten im Süden passieren im Moment sowieso viel interessantere Dinge, die es hier im Rat zu besprechen gilt.

Verhandlungsspiele kommen bei uns selten bis gar nicht auf den Tisch. Als ich in der Vorschau für die SPIEL in Essen 2019 The King’s Dilemma von Lorenzo Silva, Hjalmar Hach und Carlo Burelli bei Horrible Guild entdeckte, war ich von der Idee trotzdem sofort begeistert. Leider war Jan nicht so schnell zu überzeugen. Er konnte sich nicht vorstellen, dass der simple Spielablauf über eine ganze Kampagne hinweg Spaß machen könnte. Mittlerweile ist die Kampagne mit der deutschen Ausgabe von Heidelbär Games beendet und das mit Glück noch bevor Corona alle unsere Spieleabende mit Mitspielern von außerhalb aus dem Terminkalender gestrichen hat. Wir hatten unheimlich viel Spaß mit diesem tollen Spiel und das liegt vor allem an der Geschichte, die es erzählt. Unser Anliegen ist es nun, euch zu erklären, warum uns The King’s Dilemma so gut gefallen hat, ohne euch diese Geschichte zu spoilern. Challenge accepted.

Weiterlesen Weiterlesen

Tiny Towns – Stadtbau für kleine Tiere

Tiny Towns – Stadtbau für kleine Tiere

Wenn alle mit anpacken, geht das Errichten der neuen Landhäuser schnell von der Hand. Da ein bisschen Holz und hier ein klein wenig Lehm und dann braucht es nur noch Glas für die Fenster und das Werk ist vollbracht. Moment, mal was soll ich jetzt mit dem Metall hier? Ich brauche doch Glas, sagte ich. Na gut, kein Problem, schafft das Metall nach dort drüben. Da bauen wir dann vielleicht die Fabrik. Wie da ist kein Platz zum Lagern? Und jetzt kommt auch noch das angeforderte Glas, das können wir aber im Moment nicht gebrauchen! Erst einmal muss das Metall von ihr weg, damit das Glas Platz hat und wir das kleine Landhaus fertig bauen können. Hier gibt es einfach nicht genug Platz, so wird das nichts!

Spiele in denen Städte aufgebaut werden, kommen in der Brettspiel-Szene immer gut an. Tiny Towns von Peter McPherson nimmt sich dieses Themas an und wir dürfen, dank des Original-Verlags AEG, wieder einmal Stadtplaner spielen. Doch irgendwie ist alles anders in dem Brettspiel. Alles ist enger und ziemlich kniffelig und puzzelig. Wir haben uns Tiny Towns, das auf Deutsch bei Pegasus Spiele herausgekommen ist, einmal genauer angeschaut. In unserer Review wollen wir euch erklären, warum das Setzen eines einzelnen Holzklötzchen am Anfang des Spiels, schon das Aus für euch bedeuten kann.

Weiterlesen Weiterlesen

Imperial Settlers: Empires of the North – Ein heißes Brettspiel Upgrade

Imperial Settlers: Empires of the North – Ein heißes Brettspiel Upgrade

Eisscholle voraus! Aber eine Eisscholle mit einem Iglu drauf? Sowas habe ich mein Lebtag noch nicht gesehen! Gehört habe ich schon davon. In Geschichten, die die Alten am Lagerfeuer erzählt haben, dass es wohl tief im Norden noch weitere Völker geben soll. Völker, die in den rauen Schneelanden leben und nicht nur leben, sondern dort sogar überleben. Ich werde mich doch nicht etwa vor diesem neuen Abenteuer fürchten? Nein, als Anführer des Ulaf Clans werde ich versuchen, mit den Fremden in Kontakt zu treten.

Imperial Settlers ist in meinen persönlichen Top 3 Brettspielen zu finden. Als Portal Games  im letzten Jahr angekündigte, dass mit Imperial Settlers: Empires of the North ein neuer Ableger des schon bekannten Spielprinzips erscheinen wird, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme. Aber konnte der neue Spross mein liebgewonnenes Brettspiel ersetzen? Und was genau sind eigentlich die Unterschiede zwischen den beiden Spielen? Antwort auf diese Fragen gibt es im nachfolgenden Test zu Imperial Settlers: Empires of the North.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme – Intrigen und Mord im Kampf um die Krone

Oriflamme - Brettspiel CoverWir wissen schon lange, dass es eine Spionin aus den Reihen der Handlanger des Hauses Pegasus geschafft hat, ganz nahe an unseren auserkorenen Thronfolger heran zu kommen. Sie erwarten geradezu, dass wir sie mit einem Attentat aus dem Weg räumen. Doch so einfach ist das nicht, denn unser Haus Drache besitzt keine Assassinin und der Soldat befindet sich nicht in ihrer Nähe. Doch natürlich weiß Haus Pegasus das nicht. Ein Hinterhalt könnte genau die richtige Möglichkeit sein, um ihren Assassinen auf die falsche Fährte zu locken und uns gleichzeitig selbst mehr Einfluss zu sichern. Es wird unser Haus sein, dass den Thron besteigt und die Oriflamme, das rote Sonnenbanner, wird über ihm strahlen.

Intrigen am königlichen Hof ganz im Stile von Game of Thrones stehen bei Oriflamme – Komplott um die Krone von Adrien und Axel Hesling aus dem Hause Pegasus auf dem Programm. Der König ist tot und hat keinen Erben hinterlassen. Verschiedene Familien im Reich buhlen nun darum, wer den neuen König stellen darf. Da wird mit jeder Runde der eigene Vorteil gesucht und auch vor Mord nicht zurückgeschreckt.

Weiterlesen Weiterlesen

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph – An die Landkarten, fertig, los

Der Kartograph - CoverGleich hinter diesem Hügel müsste ein Fluss liegen. Ich bin bereits tagelang unterwegs, um dieses neue Land zu kartographieren. Die alten Ruinen am Vortag waren eine kleine Überraschung. Ich habe sie mitten in einem Feld gefunden. Ah, da ist er ja, genau wie ich vermutet hatte. Friedlich schiebt er sich durch das Tal, dahinter liegt wohl eine Stadt. Mich interessiert jedoch der dichte Wald mehr, der sich bis zum Berg hinzieht, der in der Ferne majestätisch in die Höhe ragt. Bis zum nächsten Herbst möchte ich seine Umgebung komplett kartographiert haben.

Das recht überschaubare Genre der Flip&Fill Spiele hat einen neuen Vertreter bekommen: Der Kartograph von Jordy Adan ist ein Spiel, das im Roll Player Universum angesiedelt ist. Davon merkt man allerdings kaum etwas. Allerdings ist das Spiel schon anspruchsvoller, als das durchschnittliche Roll&Write Spiel mit Würfeln. Pegasus Spiele hat Der Kartograph daher in den Kenner-Bereich eingeordnet. Wie uns das Spiel gefallen hat, erfahrt ihr in unserer Review.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #048 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #048 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Ein bißchen ruhig ist es in letzter Zeit bei uns im Brettspiel-Podcast gewesen. Das lag vielleicht daran, dass wir die Segel gesetzt haben und über die Meere gesegelt sind. Leider war der Törn nicht so erfolgreich und wir sind bei zwei Brettspielen gestrandet. Beide Brettspiele haben etwas mit einer einsamen Insel zu tun. Was genau, dass erklären wir euch in unserer neusten Folge von unserem Brettspiel-Podcast RheinGespielt.
Viel Spaß bei unserem Podcast!

Cast Away – Robinson Crusoe & Adventure Island

Weiterlesen Weiterlesen

UNDO – Rückwärts durch die Zeit

UNDO – Rückwärts durch die Zeit

UNDO Spiel CoverDas hätte so nicht passieren dürfen. Sein Leben endete zwar am 12.03.1967, aber es ist nicht das Schicksal, was hätte passieren sollen. Schnell bewege ich mich durch den Schleier der Zeit und suche die Schlüsselereignisse heraus. Ich lasse hier einfach mal den Brief verschwinden und dort lasse ich die Ampel ein bisschen länger auf rot stehen, so dass er seinen Termin nicht mehr einhalten kann. All das sollte das Schicksal in der Zukunft abändern. Denn ich bin Schicksalsweber und es ist meine Berufung, Dinge ungeschehen zu machen.

Das Spiel UNDO von Michael Palm und Lukas Zach, erschienen bei Pegasus, ist ein neues Spielsystem, in dem ihr durch die Zeit an bestimmte Punkte reisen könnt, um so das Leben der Protagonisten zu ändern. Wir sind für euch schon dreimal durch die Zeiten gereist und haben uns UNDO – Das Kirschblütenfest, UNDO – Fluch aus der Vergangenheit und UNDO – Blut im Rinnstein angeschaut. Ob UNDO einen guten Start in die Riege von storybasierten Spielen wie Detective und T.I.M.E Stories hinlegen konnte, könnt ihr bei uns in der Review lesen. Natürlich ist die Review spoilerfrei. Wenn es Beispiele braucht, sind diese generisch.

Weiterlesen Weiterlesen

Detective L.A. Crimes – Back to the 80s

Detective L.A. Crimes – Back to the 80s

Detective LA Crimes CoverEs ist Januar 1985. In den Kinos läuft gerade Beverly Hills Cop und verdammt viele Leute denken nun, dass Polizeiarbeit aus einem Haufen Geballere besteht und man alles lösen kann, wenn man nur ein lockeres Mundwerk besitzt. Doch die Realität sieht anders aus. Zusammen mit meinem Partner sitz ich nun schon fast 5 Stunden in unserem alten Chevy. Der Kaffee ist mittlerweile kalt und schal und auch die Hot Dogs, die mein Partner mitgebracht hatte, sind nur noch kalte, labberige Dinger. Auf einmal knallt die Tür der gegenüberliegenden Bar auf und ein Typ mit Ski-Maske und einer abgesägten Schrottflinte stürmt auf die Strasse. Der Tipp von unserem Informanten war also richtig. Wir starten den Chevy und machen das was die Gesellschaft von uns erwartet. Das Verbrechen bekämpfen ganz ohne lockeres Mundwerk.

Es gib ein Spiel, das uns im letzten Jahr mehr als beeindruckt hat. Die intensive Spielerfahrung die uns Detective von Portal Games bescherte, sorgte nicht nur dafür, dass wir das Spiel mit unserem Brettspiel-Adward ausgezeichnet haben, es war natürlich auch klar, dass die Erweiterung Detective – L.A. Crimes bei uns auf den Tisch landen musste. Ob die neuen Fälle von Ignacy Trzewiczek und Mateusz Zaród, dabei an die Erfahrung anschließen können, die wir schon beim Grundspiel hatten, will ich spoilerfrei in diesem Artikel klären.

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #030 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #030 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Ihr kennt das bestimmt, manchmal denkt ihr doch auch: “Wenn ich bloß in die Vergangenheit reise könnte, um etwas zu ändern.” Genau so etwas verspricht UNDO. Wir sprechen in unserem Brettspiel-Podcast über das neue Spiel aus dem Hause Pegasus. Ein anderes neues Brettspiel-System sind die Adventure Games von Kosmos, auch darüber reden wir in der neuen Folge. Viel Spaß beim Hören.

Butterfly Effect: UNDO & Adventure Games

Weiterlesen Weiterlesen

Folge #029 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Folge #029 – RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast

Diesmal geht es hoch hinaus in unserem Brettspiel-Podcast. Neben dem Besuch auf einer Baustelle werden wir auch in den Zirkus gehen. Es kann sich also nur um Men at Work und Meeple Circus handeln, beides Brettspiele die einen besonderen Fokus auf Geschicklichkeit legen. Viel Spaß beim Hören.

Vertical Limit – Men at Work & Meeple Circus

Weiterlesen Weiterlesen

Spiel des Jahres 2019 – Die Nominierten

Spiel des Jahres 2019 – Die Nominierten

Es ist endlich so weit: Die Nominierten Spiele für die Wahl zum „Spiel des Jahres 2019“ sind von der Jury bekannt gegeben worden. Wir stellen euch die auserwählten Brettspiele in den Bereichen „Spiel des Jahres“ und “Kennerspiel des Jahres” im Kurzüberblick vor. Wie immer überspringen wir hier das “Kinderspiel des Jahres”, da diese Kategorie einfach nicht in unserem Spielefokus steht.

Das Motto des Jahres für die Jury war wohl eher geselliges Miteinander als verbitterter Wettstreit. Mit Just One von Ludovic Roudy und Bruno Sautter (Repos Production) und Werwörter von Ted Alspach (Ravensburger) gehen gleich zwei Brettspiele ins Rennen, die sich um das Erraten von Wörtern drehen. Bei L.A.M.A. von Reiner Knizia (AMIGO) gibt es zwar keine Wörter, aber dafür wird ein bekanntes Spielprinzip auf witzige Weise neu interpretiert.

Die Kennerspiele müssen sich natürlich spielerisch in ihrem Anspruch vom Spiel des Jahres abheben. Neben dem klassischen Aufbauspiel Carpe Diem von Stefan Feld (alea) in dem ihr euch im alten Rom rumtreibt, könnt ihr euch in Detective von Przemysław Rymer, Ignacy Trzewiczek und Jakub Łapot (Portal/ Pegasus Spiele) als Ermittler verdingen und so einen großen Fall lösen, der aus mehreren kleinen Fällen besteht. Für viele war die Nominierung von Detective die Überraschung des Jahres. Keine Überraschung war Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Stonemaier Games/ Feuerland Spiele). Das im Vorfeld schon heiß gehandelte Brettspiel um Vögel, gilt auch nach der Nominierung als heißer Anwärter auf das Kennerspiel des Jahres.

Weiterlesen Weiterlesen

RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast – Folge #015

RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast – Folge #015

Brettspiele gehören zu den Spielwaren, soweit so gut. Deswegen ist es eigentlich logisch, dass jeder der über Brettspiele berichtet zu der Messe für Spielwaren muss. Uns hat es dieses Jahr auch das erste Mal nach Nürnberg verschlagen. Klar, die Spielwarenmesse ist groß und neben LEGO, Barbie und Co. gibt es allerhand zu entdecken. Doch unser Fokus liegt auf den Brettspielen.

Nürnberger Spielwarenmesse 2019

In der aktuellen Folge von Rheingespielt reden wir über all die Brettspiele und Spiele, die uns in Nürnberg über den Weg gelaufen sind. Klar haben wir vieles gesehen, was wir schon im Vorfeld kannten. Aber dennoch gab es sie dann doch: Die Spiele, die man in Nürnberg das erste Mal gesehen hat oder das Spiel, das man sonst nur vom Namen her kannte und nicht wie es aussehen soll. Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Folge von unserem Brettspielpodcast.

Viel Spaß beim Zuhören!

Weiterlesen Weiterlesen

RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast – Folge #014

RheinGespielt – Der Brettspiel-Podcast – Folge #014

Brettspiele sind schon eine Nische im Bereich der gesamten Spielebranche. Keine Nische sind Plüschtiere und was verbindet beide Produkte miteinander? Natürlich sind das Bären. Klingt chaotisch, ist es auch. Zu chaotisch für uns beide zusammen, deswegen mussten wir uns unbedingt einen weiteren Gast einladen. Björn vom Chaosbären/Fuchs und Bär Podcast unterstützt uns, um mehr Struktur in die Folge zu bekommen.

The Bär Necessities – Bärenpark & Takenoko

Zusammen mit Björn sprechen wir über Bärenpark von Lookout. Was mehr ist, als nur ein Spiel über Bären, denn ein gewisses Maß an Puzzlefreude solltet ihr schon mitbringen. Im zweiten Teil sprechen wir über Takenoko von Pegasus. Auch hier spielt ein Bär eine zentrale Rolle, wenn auch kein gelber.

Viel Spaß beim Zuhören!

Weiterlesen Weiterlesen